Liebe Patienten & Angehörige,

 

im Asklepios Klinikum Harburg  

  • sind rund 90 % der aktiven Mitarbeiter*innen geimpft
  • werden Mitarbeiter*innen aus Risikobereichen / sensiblen Bereichen wöchentlich getestet
  • werden alle stationären Patient*innen getestet

 

Folgende Regelung sollte dabei gelten: Es wird je 1 Besucher für maximal 1 Stunde zugelassen.

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Zertifizierte Schlaganfallstation (Stroke Unit)

Auf unserer Schlaganfallstation behandeln wir Patienten mit einem akuten Schlaganfall. Die medizinische Überwachung der Akutphase dauert etwa 24 bis 72 Stunden, je nach medizinischer Notwendigkeit. Unsere Stroke Unit verfügt über 9 Behandlungsplätze und ist in ihrer technischen und personellen Ausstattung speziell für dieses Krankheitsbild eingerichtet.

Stroke Unit Zertifikat

Als zertifizierte Stroke Unit sind für zuständig für die sofortige Behandlung und Intervention (z.B. Thrombolyse) durch eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung unserer Experten. Ihre körperliche Verfassung wird kontinuierlich erfasst: EKG, Herzfrequenz, Blutdruck, Atemfrequenz, Sauerstoffsättigung des Blutes, Körpertemperatur. Wir verfahren nach leitliniengerechten Diagnostik- und Behandlungsstandards - auch in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen des Klinikums (Kardiologie, Gefäßchirurgie).

Die Akutrehabilitation stellen unsere Logopäden, Physiotherapeuten und Ergotherapeuten durch eine engmaschige Betreuung sicher.

Diese Verfahren sind Bestandteil unserer Stroke Unit:

  • Notaufnahme zur Akutdiagnostik, Blutentnahme und EKG
  • Diagnostik mittels Computertomographie (CT) oder Kernspintomographie (MRT)
  • Überwachung auf der Stroke Unit unter engmaschiger ärztlicher Betreuung
  • Unmittelbarer Beginn der Behandlung von Lähmungen, Sprach- oder Schluckstörungen durch unsere erfahrene Therapeuten
  • Diagnostik bezüglich der Ursachen des Schlaganfalls (Gefäßultraschall, EKG, Herzecho)
  • Medikamentöse Einstellung, auch der Gefäßrisikofaktoren
  • Organisation der Weiterbehandlung

Überregional ausgezeichnet

Die Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe & Deutsche Schlaganfallgesellschaft hat unsere Klinik für Neurologie für die Qualität ihrer überregionalen Stroke Unit ausgezeichnet.

Seite teilen: