Liebe Patienten & Angehörige,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Ultraschalluntersuchungen (Doppler- und Duplexsonographie)

Diese Untersuchungsmethode ist ein spezielles Ultraschallverfahren, mit dem Verengungen (Stenosen) oder Verschlüsse der das Gehirn versorgenden Blutgefäße aufgespürt werden können.

Die Ultraschall- Untersuchung ist im Rahmen der Schlaganfallbehandlung und –prävention sehr wichtig, da krankhafte Veränderungen der gehirnversorgenden Blutgefäße ein Risiko für die Entstehung von Schlaganfällen darstellen.

Es können die Halsschlagadern untersucht werden (extrakranielle Dopplersonographie) und auch die größeren Arterien im Gehirn (transkranielle Dopplersonographie). Wie alle Ultraschallverfahren ist die Dopplersonographie frei von Röntgenstrahlen und Nebenwirkungen.

Eine weitere, spezielle Methode ist die Hirnparenchymsonographie, die im Rahmen der Diagnostik der Parkinsonerkrankung eingesetzt wird. Auch diese Untersuchung ist risikolos und wird ebenfalls mit Hilfe einer Ultraschallsonde, die auf die Haut aufgesetzt wird, durchgeführt.

Seite teilen: