Liebe Patienten & Angehörige,

 

im Asklepios Klinikum Harburg  

  • Sind rund 80 % der Mitarbeiter*innen geimpft
  • Wird jede*r Mitarbeiter*in wöchentlich getestet
  • Werden alle Patient*innen getestet

 

Folgende Regelung sollte dabei gelten: Es wird je 1 Besucher für maximal 1 Stunde zugelassen.

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

ENG (Elektroneurographie)

Das zentrale Nervensystem, bestehend aus Gehirn und Rückenmark, ist über die peripheren Nerven mit der Muskulatur und den Sinnesorganen verbunden. Die Informationsweiterleitung erfolgt über eine elektrische Erregung der Nervenfasern.

Mit Reizströmen kann die Leitfähigkeit der Nervenfasern gemessen werden. Hierzu wird mit einer Reizelektrode über die Haut ein Strom auf die Nervenfaser übertragen. Diese leitet den Impuls weiter, der dann an einer anderen Stelle wieder abgeleitet werden kann. Man kann hiermit die Leitgeschwindigkeit der Nerven sowie die Anzahl der intakten Nervenfasern abschätzen.

Diese Untersuchung wird durchgeführt bei v.a. mechanische Beeinträchtigungen der Nerven wie z.B. beim Karpaltunnelsyndrom oder bei Erkrankungen, die viele Nerven betreffen wie z.B. die Polyneuropathie.

Seite teilen: