Anästhesie und perioperative Behandlung von multimorbiden Patienten

Die anästhesiologische Betreuung bei der operativen Versorgung von Patienten, die sich Eingriffen am Herzen, der Lunge oder an den großen Gefäßen unterziehen müssen, ist eine besondere  Herausforderung an das Anästhesie-Team und erfordert spezielle Kenntnisse. Zur Betreuung von Patienten mit schweren Begleiterkrankungen ist häufig eine erweiterte kontinuierliche Überwachung der Herz- und Kreislauffunktion erforderlich. Zusätzlich zur üblichen Monitorüberwachung (EKG, Blutdruckmessung und Messung der Sauerstoffversorgung) werden  zum gezielten Einsatz von Flüssigkeiten und/oder Medikamenten  spezielle „invasive“ Verfahren zur Kreislaufüberwachung eingesetzt, die häufig bereits vor oder zu Beginn der Narkose am Patienten angelegt und während der Operation und der sich anschließenden Intensivbehandlung fortgeführt werden.

 

 

Seite teilen: