Liebe Patienten & Angehörige,

 

im Asklepios Klinikum Harburg  

  • sind rund 90 % der aktiven Mitarbeiter*innen geimpft
  • werden Mitarbeiter*innen aus Risikobereichen / sensiblen Bereichen wöchentlich getestet
  • werden alle stationären Patient*innen getestet

 

Folgende Regelung sollte dabei gelten: Es wird je 1 Besucher für maximal 1 Stunde zugelassen.

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Spezialsprechstunde für wiederherstellende Chirurgie bei Kriegsversehrten

Die Abteilung für Plastische, Rekonstruktive und Handchirurgie am Asklepios Klinikum Harburg bietet seit Beginn des Jahres eine Spezialsprechstunde für Kriegsflüchtlinge an.
Ziel ist es, Hilfe für Flüchtlinge anzubieten, die durch Kriegsverletzungen in ihrer körperlichen Unversehrtheit beeinträchtigt sind.

In der Spezialsprechstunde für wiederherstellende Chirurgie bei Kriegsversehrten können sich entsprechende Patienten vorstellen. Nach einer gründlichen Untersuchung der Patienten entscheiden wir – ggf. interdisziplinär – über den weiteren Behandlungsplan. Wir können bei uns im Klinikum auf die Experten aus den Abteilungen für HNO, Allgemeinchirurgie, Wirbelsäulen- und Neurochirurgie und Orthopädie und Unfallchirurgie zurückgreifen. So können wir eine individuell auf die Bedürfnisse des Patienten zugeschnittene Therapie anbieten. Neben der fachkundigen Behandlung der kriegsversehrten Patienten möchten wir mit unserer Sprechstunde auch Ansprechpartner für erstbetreuende und niedergelassene Kollegen sein, denen wir Behandlungsoptionen für Ihre Patienten bieten möchten und Ihnen gleichzeitig die modernen Versorgungsmöglichkeiten unseres Fachgebietes näherbringen.
Gerade die Kombination aus Plastischer Chirurgie und Handchirurgie bietet heute die Möglichkeit diese Folgen zu beseitigen, mindestens aber zu lindern und so den Kriegsversehrten eine deutlich bessere Lebensqualität zu ermöglichen.

Welche Indikationen behandeln wir?

■ Nichtheilende/offene Wunden und Weichteildefekte

■ Folgen von Verbrennungen

■ Teilweiser Verlust von Extremitäten (Hände, Füße) sowie teilweiser Funktionsverlust

Welche Patientengruppe kann sich bei uns vorstellen?

Jeder Versicherte Patient kann sich bei uns vorstellen. Die Sprechstunde findet Montags von 13:30 bis 15:00 Uhr statt. Eine Voranmeldung über unser Sekreteriat ist erforderlich.

Sie erreichen uns

Mo
08:00 - 15:30
Di
08:00 - 15:30
Mi
08:00 - 15:30
Do
08:00 - 15:30
Fr
08:00 - 15:30

Seite teilen: