Liebe Patienten & Angehörige,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Brustkrebs (Mammakarzinom)

Mammakarzinom

Diagnose: Brustkrebs. Über 70.000 Mal im Jahr stellen Ärztinnen und Ärzte aktuell diese Diagnose. Rechtzeitig erkannt und behandelt, sind die meisten Erkrankungen heilbar. Man muss mit viel Kraft, Mut und Lebenswillen diese Zeit überstehen und auch Hilfe annehmen können.

Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

Der Arzt betrachtet bei der Untersuchung beide Brüste und untersucht sie mit der sogenannten Tast-Technik, um eventuell Knoten und Veränderungen zu bemerken. Außerdem ist es wichtig die Lymphabflusswege zu kontrollieren.

Die sogenannte Mammografie ist eine bildgebende Röntgenuntersuchung der Brust. Bei der Mammografie wird die Brust von zwei Platten gehalten und zusammengepresst, damit sie möglichst flach ist und besser durchleuchtet werden kann – dieser Vorgang ist etwas unangenehm, dafür aber nur von sehr kurzer Dauer.

Vorsorge ist bei diesem Krankheitsbild ist großes Thema. Gehen Sie zu regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen. Je schneller es diagnostiziert wird, umso schneller ist die Heilungschance.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Wir sind exklusiver Kooperationspartner des Brustkrebszentrums am Helios Klinik Maria Hilf für alle plastisch chirurgischen  Eingriffe an der Brust. Wir bieten das gesamte Spektrum von kosmetischen und rekonstruktiven Operationsmethoden an. Sämtliche Möglichkeiten der operativen Behandlung und ggf. auch des Brustwiederaufbaus können Sie mit uns ausführlich besprechen.

In unserem Brustzentrum werden Wissen und Kompetenz gebündelt. Wir bieten das gesamte Spektrum Therapie  für die Brustkrebserkrankung an.
Die Wahl der Behandlungsmethode hängt von der Art des Tumors, dem Stadium der Erkrankung, sowie vom Alter der Patientin (vor oder nach den Wechseljahren). Auch die Wachstumseigenschaften des Tumors spielen dabei eine wichtige Rolle. Bei den allermeisten Arten des Tumors wird eine Operation durchgeführt, wo nicht immer die gesamte Brust entfernt wird, sondern nur das Gewebe, das sich als bösartig herausstellte. Man unterscheidet diese Säulen der Behandlung Operation, Strahlentherapie, Anti-Hormontherapie und Chemotherapie.

Welche Behandlung für Sie optimal ist entscheiden Sie mit dem Kompetenzteam des Brustzentrums. Uns ist dabei sehr wichtig, Sie so umfassend über mögliche Risiken, die Prognose und Erfolgsaussichten zu beraten, dass Sie anschließend die für Sie beste Entscheidung treffen können. Zögern Sie bitte nicht, uns so lange zu befragen, bis alle Ihre Unklarheiten beseitigt sind.

Weiterhin gut versorgt: Ihre Weiterbehandlung / Nachsorge

Am Entlassungstag führen wir mit Ihnen ein ausführliches Gespräch und weisen Sie dabei auf die besonderen Dinge hin, die Sie weiterhin beachten sollten. Sie erhalten einen Brief für Ihren weiterbehandelnden Arzt, in dem die Empfehlungen neben der Entlassungsmedikation noch einmal schriftlich festgehalten werden.

Zudem sollte man Rehabilitationsmaßnahmen und psychosoziale Hilfestellungen in Anspruch nehmen, soweit der Bedarf besteht.

Wichtig sind die regelmäßigen Nachsorgeuntersuchungen, die Sie selbstverständlich bei uns im Brustzentrum durchführen lassen können. Diese Untersuchungen sind wichtig, um einem eventuellen Rückfall gezielt entgegenwirken zu können.

Seite teilen: