Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent MTLA (w/m)

Sie suchen einen spannenden, anspruchsvollen und gleichzeitig innovativen, vielseitigen Job mit guten Zukunftsperspektiven? Sie sind stark in den naturwissenschaftlichen Fächern und es reizt Sie, medizinische und technische Aspekte miteinander zu verbinden? Dann bietet eine Ausbildung bei Asklepios zum MTLA (w/m) Ihnen optimale Perspektiven.

Bild: MTA Labor Startseite

Das erwartet Sie: spannende Analysen im Labor

Als Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (MTLA) (w/m) untersuchen Sie eigenverantwortlich und selbstständig Körperflüssigkeiten und/oder Gewebeproben im Labor. Ihre Ergebnisse bilden die Grundlage zur präzisen Diagnose und bestmöglich darauf abgestimmten Therapie von Krankheiten. Darüber hinaus unterstützen Sie mit Ihrer Arbeit die Entwicklung neuartiger wissenschaftlicher Verfahren.
Wichtig sind Ihre Fachkenntnisse beispielsweise auch in der Rechtsmedizin. Moderne Analyseverfahren, wie beispielsweise ein genetischer Fingerabdruck, können wesentlich zur Aufklärung eines Verbrechens beitragen.

Wo arbeitet ein MTLA (w/m)?

Als MTLA (w/m) können Sie in vielen unterschiedlichen Bereichen tätig werden, unter anderem

  • in Laboratorien von Krankenhäusern
  • in Laborgemeinschaften
  • in der Rechtsmedizin
  • in der Forschung
  • in der Biotechnologie oder in der Pharmaindustrie
  • in der Lehre, etwa als Lehr-MTA (w/m) oder Dozent (w/m) in einer MTLA-Schule

Ihre Ausbildung bei uns: Das bringen Sie mit

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • mittlere Reife oder höherwertigen Schulabschluss
  • gesundheitliche Eignung
  • Begabung, Interesse und gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern
  • gute Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Belastbarkeit
  • Verlässlichkeit
  • Sorgfältigkeit
  • Flexibilität
  • Konzentrationsfähigkeit
  • manuelle Geschicklichkeit
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft, sich stetig neuen Entwicklungen zu stellen
  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Starten Sie Ihre Ausbildung bei uns: Wann & Wie?

Bild:_ MTLA Schule Unterricht

Der Startschuss für Ihre dreijährige Ausbildung an der MTA-Schule Labor (Haus A+B) auf dem Gelände der Asklepios Klinik St. Georg in Hamburg fällt am 1. Februar.

Die Ausbildung umfasst folgende Inhalte:

  • theoretischer Unterricht
  • praktischer Unterricht
  • praktische Ausbildung in externen Laboren

Unsere Bewerbungsfrist geht vom 1. Mai bis 30. September eines jeden Jahres. Gern nehmen wir Ihre Unterlagen in diesem Bewerbungszeitraum entgegen.


Im Rahmen eines sechswöchigen Krankenpflegepraktikums lernen Sie auch den Alltag auf einer Station kennen.


Bitte beachten Sie, dass Sie zu Beginn Ihrer Ausbildung ein gesundheitliches Berufseignungszeugnis einreichen müssen. Zum Schutz vor einer Infektion bei Ihrer Arbeit im Labor empfehlen wir Ihnen, sich gegen Hepatitis A und Hepatitis B impfen zu lassen. Wir bitten um Verständnis, dass wir die Kosten für Zeugnis und Impfung nicht übernehmen können.


Ausbildungsinhalte


Ihre Ausbildung zur MTLA (w/m) umfasst folgende Bereiche:

  • medizinisches Grundlagenwissen
  • Grundlagen der Naturwissenschaften und Mathematik
  • Molekularbiologie

- besondere Kenntnisse in

  • Hämatologie (Lehre von den Erkrankungen des Blutes
  • Histologie (feingewebliche Untersuchungen)
  • klinischer Chemie
  • Mikrobiologie

Die Fachschwerpunkte im Detail

Hämatologie

Bild: MTLA Schule Unterricht Haematologie

Im Fachbereich Hämatologie lernen Sie, dass Blut zwar immer rot ist, aber viele Geheimnisse birgt. Mithilfe des Mikroskops und unterschiedlicher Untersuchungsverfahren lüften wir diese Geheimnisse. Sie erfahren, wie die Blutzellen zusammengesetzt sind und funktionieren. Ihre Ausbildung an der MTA-Schule Labor bei Asklepios in Hamburg befähigt Sie, anhand der Blutuntersuchungen bestimmte Erkrankungen wie etwa Malaria, Eisenmangel oder eine Leukämie zu entdecken. Darüber hinaus lernen Sie, die Blutgruppe eines Patienten zu bestimmen. Mit dieser Fähigkeit retten wir täglich Leben.

Histologie

Bild: MTLA Unterricht Histologie

Wie entsteht ein hauchdünnes, gefärbtes Schnittpräparat (Gewebe, das während einer Operation entnommen wurde)? Wie kann ich es unter dem Mikroskop ansehen und was erkenne ich darauf? Handelt es sich um Tumorgewebe? Ist der Tumor im Gesunden entfernt? Um was für Gewebe handelt es sich? Bei Ihrer Ausbildung zum MTLA (w/m) lernen Sie moderne histologische (feingewebliche Untersuchungen betreffende) Techniken kennen, beispielsweise das Einfärben von Gewebe, und erfahren, wie die unterschiedlichen Körperorgane im Einzelnen aufgebaut sind. Anhand dieser Fachkenntnisse können Sie diese spannenden Fragen als MTLA (w/m) beantworten und damit dazu beitragen, die individuell bestmögliche Therapie für einen Patienten zu entwickeln.

Klinische Chemie

Bild: MTLA Unterricht Klinische Chemie

Wer hat nicht schon von der Zuckerkrankheit eines Freundes oder der Oma gehört? Und jeder nutzt heute ganz selbstverständlich Begriffe wie Kohlenhydrate, Eiweiß, Zucker und Fette. Doch was genau sind Kohlenhydrate eigentlich? Wo werden Hormone gebildet und wozu dienen sie? Wie entsteht die Zuckerkrankheit und wie kann ein Arzt – unterstützt durch Sie als kompetenten MTLA (w/m) – einen Herzinfarkt feststellen (diagnostizieren)? Antworten auf diese Fragen bekommen Sie durch den Unterricht in klinischer Chemie. Hier lernen Sie, viele dieser wichtigen Kennziffern mithilfe einer Blutprobe zu bestimmen und mit unterschiedlichen Verfahren zu messen.

Mikrobiologie

Bild: MTLA Unterricht Mikrobiologie

Im Fach Mikrobiologie beschäftigen Sie sich mit den Ursachen von Infektionskrankheiten und den Möglichkeiten, diese erfolgreich zu behandeln. Dabei ist es entscheidend, die auslösenden Mikroorganismen  – Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten – schnell und zuverlässig zu erkennen. In Ihrer MTLA-Ausbildung bei Asklepios lernen Sie moderne diagnostische Verfahren kennen, um das zu gewährleisten und unseren Patienten optimal zu helfen. Dazu zählen unter anderem:

  • Mikroskopie
  • Anzüchtung einer Erreger-Kultur
  • biochemische und molekularbiologische Untersuchungen

Schüler-BAföG sichern

Für Ihre Ausbildung an der MTA-Schule Labor auf dem Gelände der Asklepios Klinik St. Georg, die Sie kein Schulgeld kostet, können Sie für finanzielle Unterstützung Schüler-BAföG beantragen. Da es keine Ausbildungsvergütung gibt, ist diese Qualifizierung als förderfähig anerkannt. Die für den Unterricht erforderliche Schutzkleidung (beispielsweise Laborkittel) stellen wir Ihnen selbstverständlich kostenlos zur Verfügung.

Ein Blick in die MTA-Schule für Labor der Asklepios Kliniken Hamburg GmbH

Erfahren Sie hier mehr über unsere Ausbildung: Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (w/m) MTLA die in der Laborschule auf dem Gelände der Asklepios Klinik St. Georg stattfindet.

Tag der offenen Tür MTA-Schule Labor 10. November 2017

Hier finden Sie noch einmal nähere Informationen zu unserem Tag der offenen Tür. Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen über die Ausbildung und den Beruf des MTLA (w/m)

Sie möchten noch mehr darüber erfahren, wie Ihre Ausbildung zum MTLA (w/m) sich gestaltet und welche Karrieremöglichkeiten Ihnen dieser Beruf eröffnet? Sehr gern – unter den folgenden Links zeigen wir Ihnen Details:

Sie erreichen uns

Mo
07:30 - 13:20 Uhr
Di
07:30 - 13:20 Uhr
Mi
07:30 - 15:00 Uhr
Do
07:30 - 13:20 Uhr
Fr
07:30 - 13:20 Uhr

Seite teilen: