Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent MTLA (w/m/d)

Bild: MTLA Ausbildung Laborunterricht
© Asklepios BZG Hamburg

Du möchtest Medizin und Technik miteinander verbinden und naturwissenschaftliche Fächer sind voll dein Ding? Dann starte im Asklepios BZG Hamburg deine Ausbildung zum Medizinisch-technischen Laboratoriumsassistenten MTLA (w/m/d).

Willkommen in der Welt der MTLA | Willkommen bei Asklepios

Dein Aufgabengebiet: Gewebeprobe, Fingerabdruck & Co.

Bild: Untersuchung mit einem Lichtmikroskop
© Fotolia

Als Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent MTLA (w/m/d) untersuchst du selbstständig und eigenverantwortlich Körperflüssigkeiten und Gewebeproben im Labor. Ist das Gewebe gesund oder gibt es Zellveränderungen? Gibt es giftige Fremdstoffe im Blut und wie hoch ist der Zuckergehalt? Du bestimmst Blutgruppen und misst die Blutgerinnung, damit es keine Komplikationen während der Operation gibt. Du analysierst Proben auf Bakterien, Viren und Pilze, züchtest Kulturen mit Erregern und prüfst ihre Reaktion auf Antibiotika.

Deine Ergebnisse bilden die Grundlage zur präzisen Diagnose und die bestmöglich darauf abgestimmte Therapie von Krankheiten. Darüber hinaus unterstützt du mit deiner Arbeit die Entwicklung neuartiger wissenschaftlicher Verfahren.

Wichtig sind deine Fachkenntnisse beispielsweise auch in der Rechtsmedizin. Moderne Analyseverfahren, wie beispielsweise ein genetischer Fingerabdruck, können wesentlich zur Aufklärung eines Verbrechens beitragen.

Dein Profil: Das bringst du mit!

Schulische Anforderungen

  • Abitur oder MSA (Mittlerer Schulabschluss)

Persönliche Anforderungen

  • Begabung, Interesse und gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern Chemie, Biologie, Physik und Mathematik (mindestens MSA-Niveau)
  • Gute Sozialkompetenzen (u.a. Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Verlässlichkeit, Sorgfältigkeit, Flexibilität, Teamfähigkeit und Konzentrationsfähigkeit)
  • Manuelle Geschicklichkeit
  • Bereitschaft, sich stetig neuen Entwicklungen zu stellen
  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift (Muttersprache oder C1-Sprachniveau)

Passt alles?

Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung bei Asklepios.

Dein Gehalt: Das lohnt sich!

Wir vergüten deine Tätigkeit mit einem Ausbildungsentgelt nach dem Tarifvertrag für Auszubildende (TVAöD):

  1. Ausbildungsjahr: 1.040,24 € (brutto)
  2. Ausbildungsjahr: 1.100,30 € (brutto)
  3. Ausbildungsjahr: 1.197,03 € (brutto)

On top erhältst du bei uns:

  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • 38,5-Stunden-Woche
  • Finanzspritze für dein HVV-Abo und eine monatliche Familienheimfahrt

Deine Ausbildung: So läuft´s!

Start

  • jedes Jahr am 1. Februar

Dauer

  • 3 Jahre

Ort

Und sonst?

  • Deine Ausbildung wird vergütet (s.o.).
  • Der theoretische und praktische Unterricht während deiner Ausbildung zum MTLA (w/m/d) findet in der Berufsfachschule statt.

Praxiseinsätze? Na klar!

Azubi bei Asklepios: Goodies bis der Arzt kommt!

Bei Asklepios - Hamburgs größtem Arbeitgeber - genießt du viele Vorteile:

  • Asklepios Online-Bibliothek mit kostenlosem Zugriff auf verschiedenste medizinische Journale, Bücher und Multimedia-Angebote
  • Betriebssport 
  • Mitarbeitervergünstigungen für diverse Freizeitaktivitäten (z.B. Fitnessstudios, Eintrittskarten oder beim Shoppen)
  • Apothekenrabatt

Beste Zukunftsaussichten für dich als MTLA

Auch nach der Ausbildung bieten wir dir zahlreiche Weiterentwicklungsmöglichkeiten und unterstützen dich gern dabei, deine Ziele zu erreichen. 

Deine möglichen Einsatzgebiete:

  • in Laboratorien von Krankenhäusern
  • in Laborgemeinschaften
  • in der Rechtsmedizin
  • in der Forschung
  • in der Biotechnologie oder in der Pharmaindustrie
  • in der Lehre (z.B. als Lehr-MTA oder Dozent (w/m/d) in einer MTLA-Schule)

Deine Bewerbung: Das solltest du beachten

Bewerbungsmöglichkeiten

Vom 1. Mai bis 30. September 2022 kannst du dich für den Starttermin am 1. Februar 2023 bewerben (der Kurs, der im Februar 2022 beginnt, ist schon voll).

Schon gewusst?

  • Zum Schutz vor einer Infektion bei deiner Arbeit im Labor ist es notwendig, dass du dich gegen Hepatitis A und Hepatitis B impfen lässt. Sofern die Impfung bei HANZA in St. Georg erfolgt, übernehmen wir gern die Kosten dafür.

Weitere Tipps für deine Bewerbung bei uns findest du hier.

Bild: MTLA-Schülerin während einer praktischen Laborübung
© Asklepios BZG Hamburg

Fachschwerpunkte deiner Ausbildung

Hämatologie

Bild: Blut unter dem Mikroskop betrachten
© Fotolia

Im Fachbereich Hämatologie lernst du, dass Blut zwar immer rot ist, aber viele Geheimnisse birgt. Mithilfe des Mikroskops und unterschiedlicher Untersuchungsverfahren lüften wir diese Geheimnisse. Du erfährst wie sich Blutzellen zusammensetzen und funktionieren. Deine Ausbildung befähigt dich, anhand solcher Blutuntersuchungen bestimmte Erkrankungen wie etwa Malaria, Eisenmangel oder eine Leukämie zu entdecken. Darüber hinaus lernst du, die Blutgruppe eines Patienten zu bestimmen. Mit dieser Fähigkeit retten wir täglich Leben!

Histologie

Bild: MTLA Unterricht Histologie

Histologie: Wie entsteht ein hauchdünnes, gefärbtes Schnittpräparat? Wie kann ich es unter dem Mikroskop ansehen und was erkenne ich darauf? Um was für Gewebe handelt es sich? Während deiner Ausbildung gehst du diesen Fragen nach. Du lernst moderne histologische Techniken für feingewebliche Untersuchungen kennen (z.B. das Einfärben von Gewebe) und erfährst, wie die unterschiedlichen Körperorgane im Einzelnen aufgebaut sind. Anhand dieser Fachkenntnisse kannst du dazu beitragen, die individuell bestmögliche Therapie für einen Patienten zu entwickeln.

Klinische Chemie

Bild: Klinische Chemie
© Fotolia

Wer hat nicht schon von der Zuckerkrankheit eines Freundes oder der Oma gehört? Und jeder nutzt heute ganz selbstverständlich Begriffe wie Kohlenhydrate, Eiweiß, Zucker und Fette. Doch was genau sind Kohlenhydrate eigentlich? Wo werden Hormone gebildet und wozu dienen sie? Wie entsteht die Zuckerkrankheit? Antworten auf diese Fragen erhältst du durch den Unterricht in der klinischen Chemie. Hier lernst du, viele dieser wichtigen Kennziffern mithilfe einer Blutprobe zu bestimmen und mit unterschiedlichen Verfahren zu messen.

Mikrobiologie

Bild: Mikrobiologie
© Fotolia

Im Fach Mikrobiologie beschäftigst du dich mit den Ursachen von Infektionskrankheiten und den Möglichkeiten, diese erfolgreich zu behandeln. Dabei ist es entscheidend, die auslösenden Mikroorganismen wie Bakterien, Viren, Pilze oder Parasiten schnell und zuverlässig zu erkennen. In deiner MTLA-Ausbildung bei Asklepios lernst du moderne diagnostische Verfahren kennen, um das zu gewährleisten und unseren Patienten optimal zu helfen. Dazu zählen unter anderem die Mikroskopie, die Anzüchtung einer Erregerkultur oder auch biochemische und molekularbiologische Untersuchungen.

So erreichst du uns:

Mo
07:30 - 13:00 Uhr
Di
07:30 - 13:00 Uhr
Mi
07:30 - 13:00 Uhr
Do
07:30 - 13:00 Uhr
Fr
07:30 - 13:00 Uhr

Du bist neugierig geworden und möchtest noch mehr vom
MTLA-Alltag erleben? Schau mal hier:

Seite teilen: