Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Unsere Notaufnahme ist sieben Tage in der Woche 24 Stunden lang für akute medizinische Notfälle geöffnet. Ein medizinischer Notfall besteht immer, wenn eine umgehende Behandlung erforderlich ist – etwa bei starker Atemnot, Bewusstlosigkeit, stark blutenden Wunden, Herzbeschwerden, Verdacht auf Schlaganfall, Lähmungserscheinungen, Vergiftungen und starken Schmerzen.

Was passiert, wenn kein Notfall vorliegt?
Ergibt die Ersteinschätzung, dass kein akuter Notfall vorliegt, verweisen wir Sie an einen Haus- oder Facharzt. Die Behandlung ist nicht zeitkritisch und daher von niedergelassenen Ärzten in der Praxis zu erbringen.

notaufnahme-in-der-apk
© Stirn

Außerhalb der Praxisöffnungszeiten, abends oder an Wochenenden wenden Sie sich bitte an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter Telefon 116117 (ohne Vorwahl). Dort erhalten Sie Informationen darüber, welcher Arzt Bereitschaft hat und Ihnen helfen kann.

Der ärztliche Bereitschaftsdienst - eine Einrichtung der kassenärztlichen Vereinigung Hessen - befindet sich direkt in unserer Zentralen Notaufnahme und wird über den gleichen Anmeldetresen verwaltet. Sie werden direkt zum ÄBD zugewiesen, wenn es sich bei Ihnen um keinen Notfall handelt.

Öffnungszeiten

  • Montag, Dienstag, Donnerstag: 20:00 Uhr - 23:00 Uhr
  • Mittwoch, Freitag: 16:00 Uhr - 23:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag und Feiertage: 08:00 Uhr - 23:00 Uhr

 

Seite teilen: