Verletzungen an Bewegungsorganen

Es gibt eine Vielzahl von Verletzungen und Krankheiten am Bewegungsapparat.Dazu gehören verletzte Muskeln, Sehnen, Bänder und Knochen.

Die Ursachen hierfür sind meistens Unfälle im Alltag oder beim Sport oder Fehlbelastungen einzelner Körperregionen. Zu den häufigsten akuten Erkrankungen zählen:

  • Zerrungen
  • Muskelfaserriss/Muskelbündelriss
  • Verstauchungen (Verletzung der Gelenkkapsel oder eines Bandes)
  • Bänderdehnungen/ Bänderriss (Umknicktrauma des Sprunggelenkes)
  • Schleimbeutelentzündung
  • Knochenbruch
  • Überlastungssyndrom von Sehnen (Impignementsyndrom)

Behandlungsverfahren

Viele dieser Erkrankungen werden in der Regel  konservativ behandelt. Dazu gehören Ruhigstellung, Entlastung und die Verminderung von  Schmerzen . Bei Bedarf und längerfristigen Beschwerden helfen wir Ihnen unterstützend weiter. In jedem Fall ist die Untersuchung durch einen Arzt nötig, der mit Ihnen die weitere Behandlung bespricht.

Gelenkverschleiß (Arthrose)

Bei einer Arthrose handelt es sich um eine über Jahre fortschreitende, krankhafte Abnutzung der Knorpelmasse der Gelenkflächen- von Hüfte, Knie, Schulter und und Wirbelsäule. Das Knie ist am häufigsten betroffen. Eine Arthrose macht sich in der Regel durch Schmerzen bemerkbar. In frühen Stadien können unsere Experten gemeinsam mit Ihnen über Physiotherapie und andere Behandlungen den Prozess verlangsamen und eine Zunahme der Beschwerden hinauszögern.

Die physiotherapeutische Behandlung wird von einem Arzt angeordnet.

Seite teilen: