Plasmaaustauschverfahren

Das Plasmozytom wird auch Multiples Myelom genannt. Es kommt zu einer starken, unkontrollierten Bildung von Immunglobulinen (Antikörpern) aus den darauf spezialisierten Zellen, den Plasmazellen.

Diese Immunglobuline, oder Teile davon, lagern sich dann im Körper ab und können unter anderem zu einer mechanischen Verstopfung der Nieren führen. Dadurch ist die Arbeit der Nieren in den verstopften Bereichen nicht mehr möglich. Dies ist eine recht gefährliche Form des Nierenversagens, denn die verstopften Röhrchen (Tubuli) der Nieren lassen sich nicht so einfach wieder öffnen.

Therapieverfahren

Die Therapie besteht in der sofortigen Verminderung der Nachproduktion der verursachenden Immunglobuline und andererseits in der Elimination der vorhandenen Immunglobuline durch spezielle Dialyseverfahren. Gelingt es so, die Menge der Antikörper schnell zu reduzieren, dann kann eine weitere Verstopfung der Nieren vielleicht verhindert werden und die Nierenfunktion ausreichend erhalten werden.

Es geht also um eine sofortige Diagnose und Therapie, die nur in spezialisierten Zentren angeboten werden kann. Bei uns erfolgt diese Therapie in enger Zusammenarbeit mit den Hämato-Onkologen des Hauses.

Sie erreichen uns

Mo
07:00 bis 12:00 Uhr
Di
07:00 bis 12:00 Uhr
Mi
07:00 bis 12:00 Uhr
Do
07:00 bis 12:00 Uhr
Fr
07:00 bis 12:00 Uhr
Sa
07:00 bis 12:00 Uhr

Sie erreichen uns

Mo
08:00 bis 12:00 Uhr
Di
08:00 bis 12:00 Uhr
Mi
08:00 bis 12:00 Uhr
Do
08:00 bis 12:00 Uhr

Seite teilen: