Diabetesberatung

Diabetes mellitus führt mit zunehmender Dauer zur sogenannten diabetischen Nephropathie, einer chronischen Schädigung des Nierengewebes. Bei vielen älteren Patienten kommt es nach einigen Jahren zur Dialysepflichtigkeit. Damit es nicht dazu kommt kümmern wir uns um Sie.

Neben der körperlichen Untersuchung mit besonderem Augenmerk auf diabetologische Folgeerkrankungen (Durchblutungsstörungen, Gefühlsstörungen, diabetisches Fußsyndrom) können in unserer Klinik sämtliche notwenigen laborchemischen Bestimmungen wie Blutzucker und -fette, HbA1C-Wert, C-Peptid und AK-Titer mit der Frage nach Typ 1-Diabetes durchgeführt werden. Außerdem bieten wir eine komplette Urindiagnostik mit der Frage nach einer diabetischen Nierenerkrankung.

Für weitergehende Untersuchungen auf diabetische Folgeerkrankungen arbeiten wir eng mit den anderen Fachabteilungen zusammen wie Kardiologie, Neurologie, Gefäßchirurgie sowie Radiologie.

Zu unserem Funktionsbereich gehört eine Diabetesberaterin DDG.

Wir führen diätetische Einzelberatungen und intensive Einzelschulungen durch rund um die Therapie des bzw. das Leben mit Typ 1- und Typ 2-Diabetes mellitus.

Seite teilen: