Endobronchiale und endoösophageale Sonografie

Zur Routinediagnostik gehört bei uns die endobronchiale Sonografie (EBUS): Bei dieser „Ultraschalluntersuchungen innerhalb der Atemwege untersuchen wir mit einer Spezialsonde die Lymphknoten in Nachbarschaft von Luftröhre und  Bronchien und können direkt während der Untersuchung ultraschallgesteuert eine Punktion durchführen, um Gewebeproben zu entnehmen.

Dank dieser Methode können wir einen Lungenkrebs-Verdacht besser und sicherer überprüfen und eine Absiedelung von  Krebszellen in die Lymphknoten im Geweberaum zwischen den Lungenflügeln (Mediastinum) diagnostizieren. Ergänzend führen wir in unserer Abteilung, in bestimmten Fällen, zusätzlich auch eine Endosonographie über die Speiseröhre (EUS) durch. Hierdurch können wir weitere Lymphkotenstationen, die mittels EBUS nicht erreichbar sind, untersuchen.

Seite teilen: