Liebe Patienten & Angehörige,

 

im Asklepios Klinikum Harburg  

  • sind rund 90 % der aktiven Mitarbeiter*innen geimpft
  • werden Mitarbeiter*innen aus Risikobereichen / sensiblen Bereichen wöchentlich getestet
  • werden alle stationären Patient*innen getestet

 

Folgende Regelung sollte dabei gelten: Es wird je 1 Besucher für maximal 1 Stunde zugelassen.

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Schlaflabor

Sollten Sie unter einer gesteigerten Tagesmüdigkeit leiden, wenden Sie sich im ersten Schritt an Ihren Hausarzt. Durch die Schilderung der Beschwerden kann dieser in vielen Fällen schon eine Diagnose stellen und Behandlungsvorschläge entwickeln.

Besteht der Verdacht auf eine Atmungsstörung, kann Ihr Hausarzt auch eine ambulante Messung der Atmung im Schlaf veranlassen. Diese Untersuchung, die einem Langzeit-EKG ähnelt, wird üblicherweise von geschulten Lungen- oder HNO-Fachärzten durchgeführt. Bestätigt die ambulante Messung den Verdacht auf eine Atmungsstörung im Schlaf, erfolgt bei mittelschweren und schweren Befunden eine Einweisung ins Schlaflabor.

Unser Schlaflabor

Unsere Abteilung für Lungenheilkunde (Pneumologie) verfügt über ein hochmodern ausgestattetes Schlaflabor mit acht Untersuchungs- und Behandlungsplätzen in angenehm eingerichteten Einzelzimmern. Zur Überwachung Ihres Schlafs setzen wir neuste Techniken ein, so dass Sie sich während der Messungen komplett frei bewegen können. Während Ihres Aufenthaltes in unserem Schlaflabor betreut sie unser erfahrenes Personal individuell und kompetent.

Die Diagnose & Behandlung

Die ausführliche Diagnose im Schlaflabor ist für viele Patienten der erste Schritt für eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität. Erfreulicherweise stehen heute sehr wirksame Behandlungsmethoden zur Verfügung, mit denen im Schlaflabor alle bekannten Atmungsstörungen erfolgreich behandelt werden können. Häufigste und erfolgreichste Methode ist dabei die Unterstützung der Atmung im Schlaf durch eine Maskenbeatmung. Dank moderner und individuell angepasster Masken ist dies heute sehr komfortabel, steigert das Wohlbefinden spürbar und erhöht durch die Vermeidung von Folgeerkrankungen auch die Lebenserwartung deutlich.

Seite teilen: