Chirurgie der Herzklappen

Das menschliche Herz ist - einfach betrachtet - ein rhythmisch pumpender Muskel, der den lebenswichtigen Blutfluss in Gang hält und reguliert. Seine vier Herzklappen sorgen wie Ventile dafür, dass das Blut nur in die richtige Richtung fließen kann. Dabei führen Sie Schwerstarbeit aus. Die hohe mechanische Belastung, aber auch angeborene Fehler, eine ungesunde Lebensweise oder -umstände, können zu wachsender Veränderungen der Klappen führen.
Wenn Sie sich in unsere herzchirurgischen Abteilung einer Operation unterziehen, erfolgt die Anmeldung bei uns durch Ihren behandelnden Kardiologen oder einen Arzt Ihrer behandelnden Klinik.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Für Patienten mit hochgradig veränderten Herzklappen, für die eine Operation angeraten ist, bietet unsere herzchirurgische Abteilung das komplette Spektrum der modernen Herzklappenchirurgie an. Insbesondere klappenerhaltende, rekonstruktive  (also die Herzklappe in Ihrer Funktion wieder herstellende) Verfahren und minimal-invasive Techniken finden Anwendung.

Die minimalinvasive Operation der nahtlosen Herzklappe ist bei uns zu einem Standard geworden. Hierbei wird alles erkrankte Klappenmaterial entfernt und die Klappe ohne Nähte in den Klappenring schließdicht eingepaßt. Hierdurch kann das Experten Team der Herzchirurgie einen optimalen Sitz der Herzklappenprothese gewährleisten. Ferner sind sogenannte Randleckbildungen (z.B. durch verbliebene Verkalkungen oder eine nicht optimal angepasste Klappengröße) bzw. Funktionsstörungen der Klappenprothese (wie eine Undichtigkeit, eine sogenannte Aortenklappeninsuffizienz, mit Rückstrom von Blut in die linke Herzkammer) praktisch ausgeschlossen.

Die Vorteile dieses Verfahrens im Vergleich zur konventionellen Operation mit vollständiger Eröffnung des Brustkorbs liegen in einer sehr kurzen Operationsdauer, was damit den Eingriff viel sicherer macht. Und da der Brustkorb nur wenig eröffnet wird, gibt es kaum Schmerzen nach dem Eingriff und die Erholung von der OP verkürzt sich deutlich.

Unser qualifiziertes, interdisziplinäres Team bietet Ihnen auch die Möglichkeit einer routinemäßig durchgeführten kathetergestützten Klappenprothesen-Implantation. Hierfür steht unter anderem unser hochmoderner Hybrid-Operationssaal zur Verfügung. In diesem arbeiten die Herzchirurgen interdisziplinär mit Radiologen, Kardiologen, Gefäßexperten und Kardioanästhesisten zusammen. Sie können sich einer individuellen, bestmöglichen Betreuung sicher sein.

Weiterhin gut versorgt: Ihre Weiterbehandlung / Nachsorge

In der Regel sind unsere minimalinvasiv operierten Aortenklappenpatienten in kürzester Zeit wieder auf den Beinen. Unsere Patienten werden meist noch am OP-Tag mobilisiert, es werden also Maßnahmen zur Bewegungsförderung ergriffen. Nach gut zehn Tagen werden Sie in die anschließende Reha entlassen. Gern berät Sie unser Sozialdienst über mögliche Rehabilitationseinrichtungen, die Voraussetzungen für eine Reha- Maßnahme und die Kosten.

Möglichkeiten der modernen Herzchirurgie - PD Dr. Michael Laß im Gespräch

©Asklepios Kliniken

Privatdozent Dr. Michael Laß, Chefarzt der Herzchirurgie im Asklepios Klinikum Harburg erklärt die modernen Behandlungsmöglicheiten der Herzchirurgie. Dazu zählen Herzklappenersatz, notfallmäßige Operationen bei einem Riss der Hauptschlagader (Aortendissekation) oder Bypässe bei Verengungen der Herzkranzgefäße.

Seite teilen: