GefäßCentrum Hamburg

In den letzten Jahren haben sich neue Erkenntnisse ergeben. Dies betrifft sowohl die Diagnostik, Prognose als auch die Therapie. Häufig treten Gefäßerkrankungen an verschiedenen Stellen im Körper auf. Dies verdeutlicht, dass eine fachübergreifende Betreuung von Patienten mit Gefäßerkrankungen unverzichtbar ist.

So verfügen wir heute über immer aussagekräftigere bildgebende Verfahren. Insbesondere die spezielle Ultraschalldiagnostik trägt dazu bei, Gefäßerkrankungen früh und umfassend zu diagnostizieren. Dazu kommen neue operative gefäßchirurgische Eingriffe, die auch bei älteren Patienten aufgrund der Fortschritte im Bereich der Anästhesie und Intensivmedizin problemlos angewandt werden können.
Rasant haben sich auch die sog. minimalinvasiven Verfahren entwickelt.

Ziele des Gefäßcentrums

Ziel des Gefäßcentrums Hamburg ist es, Patienten mit Erkrankungen der Arterien und Venen eine individuell angepasste Therapie anzubieten. Dabei verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz und stellen den Patienten in den Mittelpunkt unseres Handelns. Die enge Zusammenarbeit der verschiedenen Spezialisten in diesem interdisziplinären Team erlaubt rasche Entscheidungen, vermeidet Mehrfachuntersuchungen und ermöglicht eine Behandlungsqualität auf hohem Niveau.


Wir unterstützen Sie aktiv bei der Vorbeugung und Vermeidung von Gefäßerkrankungen, beraten Sie und geben Ihnen Sicherheit. Im Krankheitsfall behandeln wir Sie nach den aktuellen Empfehlungen und Leitlinien der Fachgesellschaften. Die Spezialisten des Gefäßcentrums arbeiten eng mit den zuweisenden Haus- und Fachärzten zusammen. Durch unsere Rund- um- die- Uhr-Bereitschaft stellen wir jederzeit die Versorgung von Gefäßpatienten sicher. Dabei kommt den Patienten des Gefäßcentrums die umfassende Infrastruktur eines leistungsfähigen Schwerpunktkrankenhauses zugute.

Seite teilen: