Liebe Patienten & Angehörige,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

 

  • Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Infektionen im Bundesgebiet müssen wir leider ab dem 02. November 2020 ein Besuchsverbot aussprechen. Kontakte und die damit verbundene potentielle Verbreitung des Corona-Virus sollen so bestmöglich eingeschränkt werden.

Die folgenden Gruppen sind von dem Besuchsverbot ausgenommen:

 

  • Palliative Patienten
  • Eltern von Kindern
  • Väter von neugeborenen Kindern
  • Weitere Härtefälle

 

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Rückenmarkverletzungen

Verbliebene Muskulatur kräftigen und Komplitaktionen vorbeugen – ein Muss bei Rückenmarksverletzungen. Unvorhersehbare Geschehnisse können das Leben von jetzt auf gleich auf den Kopf stellen – Autounfall oder Reitunfall sind zwei Beispiele von vielen die Jeden treffen können.

Die neurologische Frührehabilitation bereitet Patienten mit Rückenmarksverletzungen medizinisch und psychologisch auf ihre weiterführende Rehabilitation vor. Das Behandlungskonzept umschließt drei Phasen: die Akutversorgung einschließlich der Frührehabilitation nach dem Unfall, seine weiterführende Rehabilitation und eine lebenslange Nachsorge. Ärzte, spezialisierte Pflegekräfte, Physio- und Ergotherapeuten, Psychologen und Sozialarbeiter arbeiten mit den Patienten auf ein möglichst selbständiges und selbstbestimmtes Leben hin. Angehörige werden, wenn gewünscht, in alle Therapiephasen integriert.

Seite teilen: