Liebe Patienten & Angehörige,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchseinschränkungen: Aus Sicherheitsgründen reduzieren Sie die Besuche bei Ihren Lieben bitte auf einen Besucher pro Tag und maximal 1 Stunde. Bitte beachten Sie die Infektionsschutzrichtlinien.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Neuromuskuläre Erkrankungen mit Beteiligung der Atmungsmuskulatur

Die heterogene Gruppe der neuromuskulären Erkrankungen mit Beteiligung der Atmungsmuskulatur, sowie die Gruppe der Motoneuronerkrankungen stellen eine Besonderheit unter den Erkrankungen mit Indikation für eine inner- oder außerklinische Beatmungstherapie dar.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungskonzept

Ob auf der Intensivstation, der Normalstation oder in häuslicher Umgebung: Die Betreuung der Betroffenen stellt immer eine besondere Herausforderung dar. Die Betroffenen benötigen ein umfassendes „Behandlungsprogramm“, bei dem die Beatmungstherapie einen wesentlichen Baustein darstellt. Dieses Programm sollte im besten Fall mit der Diagnosestellung beginnen. Damit können in den meisten Fällen schwerwiegende Komplikationen verhindert werden.

Aus diesem Grund arbeiten wir eng mit neurologischen Zentren und Abteilungen, sowie niedergelassenen Neurologen zusammen, um für die Atmungs- und Atemwegsproblematiken der Betroffenen ein optimales Ergebnis zu erreichen.

Für Zuweiser

Seite teilen: