Enddarmerkrankungen

Proktologische Erkrankungen beziehen sich auf alle krankhaften Veränderungen am Enddarm. Sie haben Schmerzen in diesem Bereich und scheuen - wie viele - den Gang zum Arzt? Das ist nicht hilfreich:, oft kann dieses lästige Leiden - größtenteils aus falschem Schamgefühl verschwiegen –einfach behandelt werden. Eine Untersuchung kann die Krankheit erkennen und hilft, harmlose von ernsthaften Krankheiten zu unterscheiden. Früh erkannt ist der Verlauf oft einfacher und kürzer.

Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

Der Untersuchungsgang beginnt mit Betrachten der Afterregion, der Finger-Untersuchung und wird –falls nötig - durch eine Enddarm- und Mastdarm-Spiegelung abgerundet. Die Untersuchungen dauern nicht sehr lange und liefern nahezu alle Informationen, die für die Beurteilung Ihrer Beschwerden wichtig sind. Daraufhin kann dann sofort Ihre Behandlung – auf Sie persönlich abgestimmt - beginnen.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Einige Krankheiten des Enddarms lassen sich kurzfristig mit Salben, Zäpfchen oder Sitzbändern behandeln. Das reicht meistens nicht aus, um eine vollständige Abheilung zu garantieren.

Um eine vollständige Heilung zu gewährleisten, bieten wir schonende Operationen, die mit kleinstmöglichem Zugangsweg erfolgen, um den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Alle Behandlungen und Untersuchen besprechen wir mit Ihnen in täglichen Visiten.

Uns ist dabei sehr wichtig, Sie so umfassend über mögliche Risiken, die Prognose und Erfolgsaussichten zu beraten, dass Sie anschließend die für Sie beste Entscheidung treffen können. Zögern Sie bitte nicht, uns so lange zu befragen, bis alle Ihre Unklarheiten beseitigt sind.

Weiterhin gut versorgt: Ihre Weiterbehandlung / Nachsorge

Am Entlassungstag führen wir mit Ihnen ein ausführliches Gespräch und weisen Sie dabei auf die besonderen Dinge hin, die Sie weiterhin beachten sollten. Sie erhalten einen Brief für Ihren weiterbehandelnden Arzt, in dem die Empfehlungen neben der Entlassungsmedikation noch einmal schriftlich festgehalten werden.

Nach Ihrem Klinikaufenthalt hier bei uns ist es wichtig zu regelmäßigen Nachsorgeuntersuchungen zu gehen. Diese können Sie gern in unserem Hause durchführen lassen.

In Absprache mit Ihrem Hausarzt entwickeln Sie ihr eigenes Nachsorgekonzept für eine bestmögliche Heilung.

Wir beraten Sie gern!

Seite teilen: