Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Unser Qualitätsanspruch

Sie können sich auf uns verlassen...

Im Brustzentrum der Asklepios Klink Langen operieren wir über 80 Prozent unserer Patientinnen brusterhaltend. Als Mitglied des Westdeutschen Brust-Centrums entsprechen wir den hohen Anforderungen an Transparenz des WBC und unterziehen uns halbjährlichen Monitorings, die eine genaue Leistungseinschätzung der Behandlungs- und Dokumentationsqualität ermöglichen. Bereits seit 2003 ist das Qualitätsmanagement des Brustzentrums nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Zudem sind wir Vertragsklinik im Verbund der Brustkrebszentren des Disease­-Management-Programms (DMP). Die Ergebnisse und Auswertungen der regelmäßig durchgeführten internen und externen Qualitätskontrollen erlauben es uns, die Abläufe in Diagnostik und Therapie kontinuierlich zu verbessern.

Oberste Priorität hat für uns die leitliniengerechte (S3 Leitlinien der Fachgesellschaft) sowie qualitätsgesicherte Diagnostik und Therapie auf allerhöchstem Niveau sowie die patientenorientierte, ganzheitliche und individuellen Betreuung jeder einzelnen Patientin. Unser Ziel ist dabei immer, ein optimales Behandlungsergebnis für jede einzelne Patientin zu erreichen. Da unsere Spezialisten kontinuierlich an Fortbildungsmaßnahmen teilnehmen, können wir eine hohe fachliche Kompetenz garantieren. Unsere Patientinnen werden bei Bedarf von Psychoonkologinnen kontinuierlich während Diagnostik und Therapie unterstützend begleitet.

Seite teilen: