Saubere Hände: Handhygiene rettet Leben

Konsequente Händehygiene ist eine unserer wichtigsten Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit unserer Patienten:innen – und zentraler Bestandteil unseres Programms für Patientensicherheit.

#highfive für noch mehr Sicherheit

Bild: High Five für Handhygiene
© Asklepios Kliniken

Unsere Hände sind im Klinikalltag unser wichtigstes Handwerkszeug.

Sie pflegen, helfen, fühlen, packen an. So ein Einsatz braucht regelmäßiges Desinfizieren und gründliches Händewaschen – um Keime an der Ausbreitung zu hindern, um die Gesundheit unserer Patient:innen zu schützen – und um selbst gesund zu bleiben.

Die WHO hat fünf wiederkehrende und alltägliche Kontaktpunkte im Klinikalltag charakterisiert, nach denen eine gründliche Reinigung der Hände notwendig ist.

Richtiges Händewaschen schützt vor Infektionen

Bild: Hände richtig waschen
© Asklepios Kliniken
  • Nass machen: Halten Sie die Hände und fließendes Wasser.
  • Rundum reinigen: Finger von allen Seiten einseifen.
  • Zeit lassen: Gründliches Einseifen dauert bis zu 30 Sekunden.
  • Gründlich abspülen: Hände unter fließendem Wasser abwaschen.
  • Sorgfältig abtrocknen: Finger mit einem sauberen Tuch trocknen.

#highfive für Ihre Handpflege im privaten Umfeld

Bild: Hautpflege im privaten Alltag
© Asklepios Kliniken
  • Nutzen Sie zu Hause am besten eine pH-neutrale Waschlotion (pH-Wert um 5,5) und waschen Sie Ihre Hände mit kaltem bis lauwarmem Wasser.
  • Cremen Sie Ihre Hände nach Feierabend gut ein und verwenden Sie dabei am besten reichhaltige Pflegecremes, um die natürliche Hautbarriere wiederaufzubauen.
  • Achten Sie beim Eincremen darauf, dass Sie auch das Nagelbett, die Nagelfalz, die Fingerzwischenräume und die Handgelenke eincremen.
  • Verzichten Sie auf Handcremes mit Silikonen, Erdöl, Duftstoffen, Konservierungsstoffen, Tensiden (Emulgatoren) und Mikroplastik wie Nylon oder Polypropylen.
  • Tragen Sie ab und zu nach dem Eincremen Baumwollhandschuhe, damit fettreiche Handcremes besonders gut einziehen können.

Unsere Aktivitäten

Bild: Handhygiene Banner 02
© Asklepios Kliniken

Regelmäßige Schulungen, umfassendes Infomaterial und aktionsreiche Infotage wie der Welthygienetag alljährlich am 5. Mai helfen zudem dabei, die wichtige Routine immer wieder neu in unseren Kliniken zu thematisieren.

Neben der richtigen Handdesinfektion und dem richtigen Händewaschen sollen die Menschen auch angeregt werden, ihre Handschuhnutzung zu überdenken und hier auf Nachhaltigkeit zu achten. Wir verzichten weitgehend auf Handschuhe bei Arbeiten, die eine hohe Tastgenauigkeit und Griffsicherheit erfordern. Das spart Ressourcen und schont die Umwelt. Für einen sauberes und geschütztes Miteinander im Krankenhausalltag.

Seite teilen: