Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

 

  • Anruf statt Wartezimmer / Notaufnahme:
    Bei Verdacht auf Infektion mit dem neuen Coronavirus kommen Sie bitte nicht direkt in die Notaufnahme, sondern rufen vorab Ihren Hausarzt oder den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an:
    ► Telefonnummer: 116 117
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen:
    Zum Schutz unserer Patienten & Mitarbeiter können wir Angehörigen & Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
    Dies ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, damit wir unsere Patienten weiterhin bestmöglich versorgen können.
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren
Bild: Mehrsprachige Grafik zum Besuchsverbot in den Asklepios Kliniken
Intensiv-, Schlaf- und Beatmungsmedizin: Schlafmedizinisches Zentrum

Schlaflabor

Guter Schlaf für mehr Lebensqualität

Der Schlaf - für Menschen überlebenswichtig. Rund ein Drittel seines Lebens verbringt der Mensch mit Schlafen. In dieser Zeit regeneriert sich der Körper, neue Kräfte werden gesammelt und Erlebnisse verarbeitet. Epidemiologische Untersuchungen zeigen, dass im Schnitt etwa 15 % aller Erwachsenen in Deutschland an einer behandlungsbedürftigen Schlafstörung leiden. Fachmännische Hilfe erhalten Patienten in unserem - von der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin zertifizierten – Schlaflabor.
Unser Schwerpunkt liegt dabei auf die Diagnose und Therapie von schlafbezogenen Atmungsstörungen, mit Atempausen und Sauerstoffmangel im Schlaf. Ferner begleiten wir Patienten, die aufgrund ihrer nächtlichen Atemstillstände mit einer nasalen Überdrucktherapie (nCPAP – nasal continuous positive airway pressure) versorgt wurden.
Bei anderen festgestellten Störungen des Schlafes, die nicht die Atmung betreffen, wird ein Behandlungskonzept erstellt und von uns in die Wege geleitet.

Seite teilen: