Auszeichnungen

Asklepios Neurologische Klinik Falkenstein mit dem Gütesiegel KTQ ausgezeichnet

Die Asklepios Neurologische Klinik Falkenstein ist 2015 wieder mit dem Gütesiegel nach KTQ ausgezeichnet worden.

Dieses Krankenhaus hat sein internes Qualitätsmanagementsystem unter Berücksichtigung international anerkannter Regeln dem KTQ-Zertifizierungsverfahren erfolgreich unterzogen.

Mit dem KTQ-Zertifikat wird bestätigt, dass die Geschäftsführung und die Mitarbeiter dieses Krankenhauses intensiv daran arbeiten, die bestmögliche Leistung zur optimalen Gestaltung Ihres Aufenthaltes zu erbringen.
 

Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen (KTQ)

Bild: Logo KTQ

Worum gehts?

Kliniken, die nach KTQ zertifiziert sind, lassen ihre Strukturen und Abläufe regelmäßig von externen Gutachtern prüfen mit dem Ziel, die Qualität kontinuierlich zu verbessern.

Wer ist Träger des Verfahrens?

Träger sind KTQ-Verfahrens sind die Verbände der Kranken- und Pflegekassen auf Bundesebene, die Bundesärztekammer, die Deutsche Krankenhausgesellschaft und der Deutsche Pflegerat.

Was haben Sie als Patient davon?

Wenn Sie sich in einem KTQ-zertifizierten Krankenhaus behandeln lassen, dürfen Sie sich sicher sein: Die Klinik wurde von neutralen, externen Experten auf Herz und Nieren geprüft. Alle Abläufe – von der Vorbereitung eines stationären Aufenthalts über die medizinische und pflegerische Behandlung sowie Serviceleistungen bis hin zur Entlassung – werden den anspruchsvollen Vorgaben von KTQ gerecht.

Asklepios Qualitätssiegel Rezeptionen

Bild: Logo Asklepios Qualität Rezeption

Worum geht’s?

Die moderne Umsetzung von Kundenorientierung, Service, Sicherheit und Ambiente stellen heutzutage wichtige Anforderungen an eine Rezeption dar. In Kooperation zwischen der Asklepios Kliniken Gmbh und dem TÜV Süd finden regelmäßige Audits zur Überprüfung der Servicequalität statt.

Bild: Logo TÜV Süd

Wer ist Träger des Verfahrens?

Asklepios Kliniken GmbH in Kooperation mit dem TÜV Süd.

Was haben Sie als Patient davon?

Schnelle und gute Information für Patienten, Rehabilitanden, Angehörige und Besucher an der Rezeption. Bester Service durch qualifizierte und freundliche Ansprechpartner.

QS-Reha

Vor dem Hintergrund der gesetzlichen Anforderungen wird seit dem Jahr 2000 ein einrichtungsübergreifendes und vergleichendes Qualitätssicherungsverfahren für Einrichtungen der medizinischen Vorsorge und Rehabilitation entwickelt und implementiert: das QS-Reha®-Verfahren.

Das QS-Reha®-Verfahren beinhaltet eine externe, einrichtungsvergleichende Prüfung der Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität einschließlich der Patientenzufriedenheit nach dem Konzept des "Qualitätsprofils". Mittelfristig ist eine Vereinheitlichung des QS-Reha®-Verfahrens der Krankenkassen und des Qualitätssicherungsverfahrens der Rentenversicherung angestrebt.

Mehr Informationen erhalten Sie unter: www.qs-reha.de

Seite teilen: