Der Gesundheits-Podcast von Hamburger Abendblatt und Asklepios

Die digitale Sprechstunde

Ihre wöchentliche Dosis Medizin und Gesundheitsthemen für die Ohren

Im gemeinsamen Gesundheits-Podcast vom Hamburger Abendblatt und den Hamburger Asklepios Kliniken erklären Ärzte einmal pro Woche ein Krankheitsbild und geben Tipps.

Die jeweils etwa halbstündigen Folgen werden jeweils Mittwochabend vom Hamburger Abendblatt online gestellt – als Stream oder Download auch auf Spotify oder iTunes. Insgesamt sind mehr als 50 Folgen geplant.

Aktuelle Episode (15.5.2019): Fettleber

„Die Zahl der Betroffenen ist riesig“, sagt Professor Dr. Thomas von Hahn, Chefarzt an der Asklepios Klinik Barmbek für Gastroenterologie und Interventionelle Endoskopie, über die sogenannte Fettleber. In Deutschland leidet mittlerweile jeder vierte Erwachsene und jedes dritte zu dicke Kind an dieser Zivilisationskrankheit - oft, ohne es überhaupt zu bemerken.

Die Leber ist zwar ein sehr robustes Organ, aber nach einigen Jahren könne aus der Fettleber, die oft mit Übergewicht, erhöhtem Blutdruck und Diabetes einhergehe, dann doch eine gefährliche und schmerzhafte Leberzirrhose entstehen. Wann eine Lebertransplantation der letzte Ausweg ist, wie die Organspende in Deutschland organisiert werden sollte und welche „Laus“ Professor von Hahn über die Leber gelaufen ist, dass er sich so für das größte menschliche Organ begeistert, das alles erklärt er im Podcast von Hamburger Abendblatt und Asklepios.

Episode 6: Notaufnahme

„Wer in der Notaufnahme arbeitet, weiß, dass er vom eingewachsenen Zehennagel über den Herzinfarkt bis zum Patienten mit Messer in der Brust alles behandeln muss“, sagt Dr. Sara Sheikhzadeh, Ärztliche Leiterin der Zentralen Notaufnahme im Asklepios Klinikum Harburg mit bis zu 150 Patienten pro Tag.

Wie Verletzungen nach Schweregrad eingestuft werden, was es mit den Wartezeiten auf sich hat, warum ein Sicherheitsdienst die Ärzte und Pflegekräfte beschützt und welche Fälle ihr besonders nahe gingen, das erzählt die habilitierte Kardiologin, die mit Mann und zwei Kindern in Hamburg-Hoheluft lebt, in der neuen Folge der „Digitalen Sprechstunde“ von Hamburger Abendblatt und Asklepios.

Episode 5: Gallensteine und Sodbrennen

Sie sind oft nur so winzig klein wie ein Sandkorn, können aber heftige Schmerzen verursachen: Gallensteine. Wie sie entstehen und warum Blondinen über 40 ein erhöhtes Risiko haben, erklärt Dr. Thomas Mansfeld, Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie an der Asklepios Klinik Wandsbek, in der aktuellen Folge der „Digitalen Sprechstunde“, dem Gesundheitspodcast von Hamburger Abendblatt und Asklepios. Außerdem spricht der Mediziner über zwei weitere Volksleiden: Sodbrennen und Divertikulitis, die Entzündung von Schleimhautsäckchen im Darm.

Episode 4: Geburtshilfe

Privatdozent Dr. Holger Maul, der als Chefarzt für die drei Asklepios-Geburtskliniken in Barmbek, Wandsbek und Nord-Heidberg verantwortlich ist, rät Schwangeren dazu, auf ihren Bauch zu hören und sich nicht durch zu viele ungebetene Ratschläge verrückt machen zu lassen.

Episode 3: Masern – unterschätzte Gefahr

Masern zählen zu den gefährlichsten und ansteckendsten Virusinfektionen. „Es ist mitnichten eine harmlose Kinderkrankheit, die der Körper durchmachen muss“, sagt Dr. Susanne Huggett, Ärztliche Leiterin der Krankenhaushygiene bei den Asklepios Kliniken. 

Immer noch stirbt einer von 1000 Erkrankten. Wer mit einem Masernpatienten in Kontakt kommt, hat eine fast 100-prozentige Chance, sich anzustecken. Deshalb, und weil die Krankheut weltweit wieder auf dem Vormarsch ist, ist die Aufklärung über die Bedeutung der Impfung so wichtig.

Episode 2: Was tun bei Darmkrebs

Verdacht auf Darmkrebs – es ist eine Diagnose, die Angst macht. Allerdings handelt es sich um eine der wenigen Arten von Krebs, bei der die Chance auf Heilung bei mehr als 90 Prozent liegt. Vorausgesetzt, die Erkrankung wird früh genug erkannt.

Deshalb wirbt Professor Dr. Carolin Tonus, Chefärztin der Allgemein- und Viszeralchirurgie an der Asklepios Klinik St. Georg leidenschaftlich für die Vorsorge.

Episode 1: Was hilft bei Allergien?

Priv.-Doz. Dr. Hans-Peter Hauber, Sektionsleiter Pneumologie in der Asklepios Klinik Altona, gibt im Gespräch mit der Moderation Vanessa Seifert vom Hamburger Abendblatt Tipps für Allergiker:

  • Hilft ein Kortisonspray?
  • Warum sollten sich Betroffene vor dem Schlafengehen noch die Haare waschen?
  • Für wen eignet sich die sogenannte Hyposensibilisierung?
  • Kann ich auch in hohem Alter noch eine Allergie entwickeln?

Seite teilen: