Zahlen und Fakten rund um den ACH

Der Asklepios Campus Hamburg bietet seit 2008 in Kooperation mit der Semmelweis Universität sowie den Asklepios Klinken in Hamburg den klinischen Teil des deutschsprachigen Humanmedizinstudiengangs der Semmelweis Universität an.

Die moderne Einrichtung besticht durch besonders gute Betreuungsverhältnisse. Insgesamt zehn erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten die Studierenden hier individuell durch ihre klinischen Semester und stehen den werdenden Ärztinnen und Ärzte jederzeit bei Fragen zur Verfügung.

Hier die wichtigsten Daten auf einen Blick:

Klasse statt Masse: Überfüllte Hörsäle? Fehlanzeige. An einer Vorlesung nehmen maximal 70 Studierende teil, damit gute Betreuung gewährleistet bleibt.

Attraktive Ausbildungsstätte: Auf einen Studienplatz am ACH kommen im Schnitt mehr als drei Bewerberinnen oder Bewerber. Insgesamt lernen 200-250 Studierende auf dem Campus, die sich auf vier Jahrgänge verteilen.

Geballte Kompetenz: Etwa 400 Dozentinnen und Dozenten referieren pro Jahr am ACH, mehr als 90 Prozent von ihnen sind promoviert, ca. 70 sind habilitiert, mehr als 40 haben einen Professorentitel.

Qualifizierter Nachwuchs: Der ACH hat mittlerweile acht Absolventenjahrgänge (Stand 2019) zu verzeichnen; alle Absolventinnen und Absolventen haben die Approbation erlangt.

Der ACH ist eine Niederlassung der Medizinischen Fakultät der Semmelweis Universität (Budapest) und wird von der als gemeinnützig anerkannten Asklepios Medical School GmbH betrieben. Studierende mit erfolgreich abgeschlossener Vorklinik können am ACH einen zur Approbation berechtigenden Studienabschluss erlangen - von einer angesehenen staatlichen Universität und unter dem Dach eines führenden privaten Klinikbetreibers.

Seite teilen: