Ausbildung in Teilzeit

Wir bieten unsere Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung auch in Teilzeit an - insbesondere für Menschen, die ihre kleinen Kinder oder ihre pflegebedürftigen Angehörigen betreuen, sodass sie keine Ausbildung in Vollzeit beginnen können.

Wie funktioniert die Ausbildung in Teilzeit?

Azubis (9)

Die Ausbildung in Teilzeit dauert drei Jahre und fünf Monate, also fünf Monate länger als die Vollzeit-Ausbildung der Gesundheits- und Krankenpflege.

Wie bei der Ausbildung in Vollzeit wechseln sich theoretischer und praktischer Unterricht ab. Die theoretischen Berufskenntnisse vermitteln wir Ihnen wie bei der Ausbildung in Vollzeit im Rahmen von Blockunterricht im Asklepios Bildungszentrum für Gesundheitsberufe (BZG) Hamburg parallel zu Ihrer praktischen Arbeit bei uns im Haus. Unterrichtszeit ist montags bis freitags von 8.00 – 15.00 Uhr.

Ihre praktische Ausbildung absolvieren Sie bei uns nicht in Vollzeit, sondern in Form einer Dreiviertelstelle.

Ihre schriftlichen und mündlichen Prüfungen legen Sie gemeinsam mit unseren Vollzeit-Auszubildenden der Gesundheits- und Krankenpflege nach drei Jahren ab. Für die praktische Prüfung haben Sie dagegen fünf Monate länger Zeit. In dieser Extra-Frist unterstützen wir Sie weiterhin mit Praxisanleitungen und bieten Ihnen zusätzlich eine spezielle einwöchige Vorbereitung auf das praktische Examen.

Vorteile der Ausbildung in Teilzeit

Als Auszubildender in Teilzeit können Sie Ihre Zeit dank variabler Arbeitszeiten flexibler gestalten und besser an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen. Auf diese Weise können Sie etwa eine Betreuung Ihrer Kinder oder Ihrer pflegebedürftigen Angehörigen mit Ihrer Ausbildung unter einen Hut bringen und Ihre berufliche Zukunft sichern.

Sprechen Sie uns an

Susanne Cooberg - Leitung Ausbildung

Tel.: +49 (40) 1818 862292

E-Mail: s.cooberg@asklepios.com

Weitere Informationen rund um die Ausbildung:

https://www.asklepios.com/hamburg/bzg/

Seite teilen: