Diversity: Wir sind #offenfüralle

Bild: #offenfüralle
© Asklepios

Als Gesundheitsversorger ist es für uns selbstverständlich, alle Menschen gleich zu behandeln. Unabhängig von sozialer Herkunft, Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung, Nationalität, Religion oder Weltanschauung, ethnischer Herkunft, Familienkonstellation oder körperlicher und geistiger Fähigkeiten.

Wir machen keine Unterschiede. Weder mit Blick auf unsere Patient:innen, noch auf unsere Mitarbeiter:innen, Kolleg:innen, Dienstleister und Partner – und wünschen uns das auch von diesen.

Asklepios ist vielfältig

Offenheit, Toleranz, Akzeptanz und Chancengleichheit sind zentrale Werte von Asklepios und die Basis unserer täglichen Arbeit. Egal, in welchem Bereich. Wir treten ein für eine bunte, tolerante Gesellschaft und wissen, dass Unterschiedlichkeit und Vielfalt unsere Kliniken zu dem machen, was sie sind.

Wir sehen und anerkennen den anderen in seiner Identität und Einzigartigkeit. Alle Mitarbeiter:innen sind angehalten, eine Kultur des Respekts, der Toleranz und der Akzeptanz im Arbeitsalltag zu leben.

Hier finden Sie unsere Haltungsgrundsätze, sie sind Bestandteil unserer Arbeitsverträge und Führungskräfteschulungen. Bei Konflikten im Team stehen in unseren Einrichtungen Vertrauenspersonen unseren Mitarbeitenden zur Seite.

Gelebtes Mehr

Asklepios ist bereits seit 2008 Unterzeichner der Charta der Vielfalt und setzt sich aktiv ein für Diversität in der Arbeitswelt.

Mit der Kampagne #offenfüralle zeigen wir intern und extern Haltung, beteiligen uns an verschiedenen Aktivitäten und fördern den Austausch der Kolleg:innen zu den Themenwelten Alter, Geschlechter und Identität, Körperliche und geistige Fähigkeiten, Nationalitäten, Soziale Herkunft sowie Weltanschauung.

Für uns ist dies ein langfristiges Thema der Konzernkultur. Im Sinne unserer Strategie werden wir über das Bestehende hinaus die Vielfalt im #teamasklepios darstellen – und alle ermutigen, sich zu beteiligen.

Seite teilen: