• |
  • |
  • English
  • |
  • Suche
  • |
  • Kontakt
  • |
  • Inhalt
  • |

Kontakt

Asklepios Kliniken GmbH

Dr. Jörn Hirschmann

 
Debusweg 3
61462 Königstein-Falkenstein

 

Tel.: (0 61 74) 90-10 00
Fax: (0 61 74) 90-10 10

info.akquisition@asklepios.com

 

Erhalt qualifizierter Arbeitsplätze

Privatisierung bringt Chancen für das Personal

Wenn Asklepios ein Krankenhaus übernimmt, dann sind qualifizierte Arbeits- und Ausbildungsplätze sicher - unser oberstes Ziel ist der Erhalt der Arbeitsplätze. Wir übernehmen im Verkaufsfalle  alle Arbeitnehmer einschließlich der leitenden Angestellten und Chefärzte.

Es ist unser Anspruch, dass kompetente, erfahrene und motivierte Mitarbeiter langfristig mit einer Einrichtung verbunden bleiben. Sie sind der Garant für unser Ziel, qualitativ hochwertige Medizin zu betreiben,  und stehen daher im Mittelpunkt des Asklepios-Personalmanagements.

Bei einer Übernahme gilt für die Mitarbeiter grundsätzlich das bisherige Tarifrecht. Es besteht die Möglichkeit, dieses auf Dauer fortbestehen zu lassen oder einen eigenen Haustarifvertrag abzuschließen. Letzterer bietet nach unseren Erfahrungen die besten Möglichkeiten, eine der jeweiligen Situation angemessene Neuordnung der Vergütungsstrukturen zu verwirklichen.

Unser Personal ist sehr kostbar für uns. Deshalb wollen wir bestehende Ausbildungseinrichtungen beibehalten und fördern die Qualifikation aller Krankenhaus-Beschäftigten mit Fort- und Weiterbildung und entwickeln innovative Konzepte für den Wissenstransfer in der Asklepios-Gruppe.

Mit Investitionen Arbeitsplätze langfristig gesichert

Ein Beispiel für die langfristige Arbeitsplatzsicherung und -ausweitung ist die Asklepios Klinik Pasewalk in Mecklenburg-Vorpommern. Durch die Inbetriebnahme neuer Abteilungen und Einrichtungen für fachübergreifende Frührehabilitation und die Kurzzeitpflegeeinrichtung sowie die Bildung eines medizinischen Versorgungszentrums mit drei Praxen entstanden 35 neue Arbeitsplätze. Klinik und Fördermittelgeber investierten gemeinsam rund 42 Mio. Euro in die umfassende Sanierung des Hauses. Ohne das private Engagement wären die 530 Arbeitsplätze und über 120 Ausbildungsplätze in dieser strukturschwachen Region nicht gesichert gewesen. Damit ist die Asklepios Klinik Pasewalk der größte Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb der Region.