Computertomographie (CT)

Die Computertomographie ist ein Röntgenverfahren, mit dessen Hilfe Schichtaufnahmen erstellt werden. So gelingt eine detaillierte und überlagerungsfreie Darstellung einzelner Organe oder ganzer Körperabschnitte.

Mit dem Siemens Sensation 264 Zeilen steht eines der modernsten Geräte zur Verfügung. Es erlaubt Aufnahmen von höchster Qualität bei sehr kurzen Untersuchungszeiten und geringer Strahlenbelastung. Dreidimensionale Darstellungen des Knochengerüstes, von Blutgefäßsystemen und Hohlorganen sind hiermit problemlos möglich.

Schnellster Computertomograph der Welt

Mit dem 256 Zeilen Dual-Source CT setzt das Zentrum für Radiologie, als erste medizinische Einrichtung in Südniedersachsen den derzeit schnellsten Computertomografen der Welt ein:

Dieses von Siemens entwickel­te System, ermöglicht es den Medizinern erstmals, dreidimensionale Bilder aus dem Inneren des Körpers in Bruchteilen einer Sekunde zu erstellen - in gestochen schar­fer Qualität. Ein bewegtes Herz lässt sich beispielsweise in 250 Millisekunden exakt vermessen, schneller als ein halber Herzschlag. Zugleich setzt das Hightech-System auch bei der notwendigen Röntgen-Strahlung ganz neue Maßstäbe. Es ermöglicht den Ärzten, bei vielen Untersuchungen mit einer maximal reduzierten Strahlendosis gegenüber herkömmlichen Geräten zu arbeiten, die häufig nicht mehr höher ist als die natürliche Strahlenbelastung. Insbesondere Herzerkrankungen können auf diese Weise im Seesener Röntgenzentrum noch genauer, schneller und für den Patienten schonender diagnostiziert werden.

Seite teilen: