Orthopädische Praxis

Wir sind für Sie da

Wenn Sie medizinische Hilfe bei Problemen an Gelenken und Wirbelsäule, bei Verletzungen, privaten Unfällen, Entzündungen oder Schmerzen benötigen dann ist unsere Orthopädische Praxis im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) die richtige Anlaufstelle für Sie.

Wir helfen Ihnen bei

Hier finden Sie eine Übersicht zu den Schwerpunkten und den wichtigsten Erkrankungen, die wir in unserer Orthopädischen Praxis im MVZ behandeln und der Leistungen die wir anbieten:

Erkrankungen & Leistungen

Übersicht der wichtigsten Erkrankungen und Leistungen

  • akute Verletzungen der Knochen und Gelenke (zum Beispiel Knochenbrüche, Verstauchungen)
  • akute und chronische Wirbelsäulenschmerzen
  • Gelenkentzündungen und Verschleiß an großen und kleinen Gelenken
  • Knochendichtemessungen, Diagnostik der Osteoporose (sogenannter Knochenschwund)
  • Diagnostik des Rheumas (hierunter versteht man verschiedene Erkrankungen an den Bewegungsorganen, die sich unter anderem durch Schmerzen und Bewegungseinschränkungen äußern)
  • Deformationen (Fehlbildungen) am Fuß (zum Beispiel Ballenzeh), hierbei erfolgt unter anderem eine Versorgung mit Einlagen und orthopädischen Schuhen
  • Nachbehandlung und Prothesenversorgung (Prothese: künstlicher Körperteil) nach Amputationen
  • orthopädische Mitbehandlung des Diabetischen Fußes (durch die sogenannte Zuckerkrankheit verursachte schlecht heilende Wunde am Fuß)
  • akute Schmerzbehandlung (zum Beispiel durch Injektionstherapie)
  • ambulante Operationen im Hand- und Fußbereich
  • Erstellen einer zweiten Meinung zu vorhandenen Befunden, insbesondere bei folgenden Themen:
    • chronische Schmerzen
    • Alternativen zur medikamentösen Therapie
    • Rheumaerkrankungen
    • Operationsindikationen an Wirbelsäule und Gelenken

Schwerpunkte & Sprechstunden

Verletzungen an Bewegungsorganen (Muskeln, Sehnen, Knochen)

Es gibt vielfältige Verletzungen und Krankheiten am Bewegungsapparat, zum Beispiel verletzte Muskeln, Sehnen, Bänder und Knochen. Die häufigsten Ursachen hierfür sind Unfälle im Alltag oder im Sport sowie Fehlbelastungen einzelner Körperregionen.

Unsere Orthopädische Praxis ist die richtige Anlaufstelle für Patienten, die beispielsweise unter folgenden Erkrankungen und Verletzungen leiden:

  • Zerrungen
  • Muskelfaserriss/Muskelbündelriss
  • Bänderdehnungen/Bänderriss
  • Schleimbeutelentzündungen
  • Knochenbrüchen
  • Überlastungssyndrom von Sehnen/Gelenken

Die meisten Symptome und ihre Ursachen können wir konservativ behandeln, also ohne einen chirurgischen Eingriff. Hier können Sie auf die besondere Erfahrung unserer Spezialisten vertrauen, die unter anderem auch international erfolgreiche Leistungssportler betreuen und wieder fit machen für den sportlichen Wettkampf. Dank unserer umfassenden Erfahrung und Kompetenz können wir für jeden unserer Patienten eine individuelle Lösung erarbeiten. Sprechen Sie uns gerne an.

Wirbelsäulenschmerzen

Akute und chronische Wirbelsäulenschmerzen

Die Gründe für Schmerzen an der Wirbelsäule können Muskelverspannungen, chronische Fehlhaltungen und Belastungen sein. Verschleißerkrankungen der Wirbelgelenke und der Bandscheiben sind ebenfalls häufige Ursachen für Beschwerden.

Zur Lösung Ihrer Probleme bieten wir Ihnen ein breites Spektrum von Behandlungsmöglichkeiten an. Sie reichen von konservativen (nichtoperativen) Maßnahmen, zum Beispiel die Verordnung von Medikamenten, Stützkorsetts oder Krankengymnastik, über einfache, kleine chirurgische Eingriffe bis hin zu komplexen Operationen.

Im Vordergrund unserer Arbeit mit Ihnen stehen dabei immer die Schmerzlinderung und die Erhaltung der Mobilität. Wenn die Möglichkeiten der konservativen ambulanten Behandlungen ausgeschöpft sind, beraten wir Sie ausführlich, welche operativen Therapien in Ihrem Fall erfolgsversprechend sein können, und klären Sie über Vor- und Nachteile auf.

In enger Abstimmung mit Ihnen ist es unser Ziel, die für Sie individuell am besten geeignete Behandlungsmethode zu finden.

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen in unserer Wirbelsäulensprechstunde.

Arthrose: Gelenkentzündungen und Gelenkverschleiß

Arthrose kann äußerst schmerzhaft sein und sich nachteilig auf die Lebensqualität der Betroffenen auswirken. Unter dem Begriff „Arthrose“ versteht man Gelenkerkrankungen, die durch Veränderungen des Gelenkknorpels bedingt sind. Die Beschwerden entstehen, wenn der Knorpel durch Abnutzung geschädigt oder zerstört ist. Es handelt sich um Verschleißerscheinungen des Gelenkknorpels, die auch mit entzündlichen Veränderungen (Arthritis) einhergehen können. Diese rufen ebenfalls Schmerzen hervor.

Man unterscheidet zwischen folgenden Erkrankungsformen:

  • primäre Arthrose (entsteht im Laufe des Lebens ohne eine besondere Ursache)
  • sekundäre Arthrose (entwickelt sich durch unfallbedingte Gelenkverletzungen, Gelenkfehlstellungen oder Entzündungen)

Eine Arthritis (Gelenkentzündung) kann zahlreiche Ursachen haben:

  • Stoffwechselerkrankungen wie Gicht
  • rheumatische Erkrankungen
  • reaktive Arthritis nach Virus oder Bakterieninfektion (Borreliose, Darminfektion)
  • schubartige Verschlechterung einer Arthrose

Unser Team setzt auf eine gründliche klinische Untersuchung und moderne Diagnostik- und Therapieverfahren, um für Sie das bestmögliche Behandlungskonzept zu entwickeln. Bei Bedarf ziehen wir die Spezialisten der Radiologischen Praxis, der Klinik für Diabetologie oder der Klinik für Orthopädie an unserem Haus hinzu. Auf diese Weise können wir uns und Ihnen zum Beispiel mittels einer Gelenkspiegelung (Arthroskopie) Klarheit über den Grad einer Knorpelschädigung verschaffen. Sprechen Sie uns gerne an.

Osteoporose

Osteoporose: Klarheit durch Knochendichtemessung

Menschen mit Osteoporose brechen sich häufig ihre Knochen, ohne dass ein erkennbarer Unfall stattfindet. Besonders gefährdet sind Wirbelkörper, Schenkelhals und Unterarmknochen. Man schätzt, dass in Deutschland ungefähr acht Millionen betroffene Menschen leben. Die Krankheit beginnt ohne sichtbare Anzeichen. Auch im Röntgenbild wird Osteoporose häufig erst sehr spät erkannt.

Wenn Sie wissen möchten, ob bei Ihnen ein erhöhtes Osteoporose-Risiko besteht, empfehlen wir Ihnen eine Knochendichtemessung mit dem etablierten sogenannten DXA- oder DEXA-Verfahren (Dual-Energy Xray Absorptiometry).

Wir bieten Ihnen die vollständige Diagnostik und kompetente Hilfe im notwendigen Behandlungsfall an. Sprechen Sie uns gerne an.

Kinderorthopädie: Sicherheit durch Früherkennung

Die Kinderorthopädie beschäftigt sich mit speziellen orthopädischen Problemen, die im Kindesalters auftreten. Je früher Sie eventuell vorhandene Probleme bei Ihrem Kind erkennen, desto besser können therapeutische Maßnahmen greifen. Wir nehmen uns Zeit für Sie und Ihr Kind, um Ihre Fragen individuell und kompetent zu beantworten. Häufige Themen in unserer Sprechstunde sind zum Beispiel:

  • Fußdeformitäten (Fehlbildungen am Fuß)
  • Achsfehlstellungen der Beine
  • Erkrankungen des wachsenden Skeletts
  • Haltungsschwächen
  • frühzeitiges Erkennen von Skoliosen (Verformung der Wirbelsäule)

Sprechen Sie uns gerne an.

Unser Ärzteteam

Sprechstunden

Mehr über unsere Sprechstunden erfahren und einen Termin vereinbaren

Seite teilen: