Diabetes mellitus

Diabetes mellitus, die sogenannte Zuckerkrankheit, ist eine chronische Stoffwechselerkrankung.

Typ-1-Diabetes

Der Typ-1-Diabetes beginnt meist schon im Kindes- oder Jugendalter und ist durch einen absoluten Mangel am körpereigenen Hormon Insulin gekennzeichnet. Weil dadurch der Blutzuckerspiegel steigt, müssen die Patienten Insulin spritzen.

Typ-2-Diabetes

Ein ungesunder Lebenswandel erhöht das Risiko für den Typ-2-Diabetes, an dem die meisten Zuckerkranken leiden. Bei diesem Typ helfen, neben regelmäßiger Bewegung und einer gesunden Ernährung, spezielle Medikamente. Manchmal sind aber auch beim Typ-2-Diabetes Insulinspritzen notwendig.

Ein einfacher Bluttest gibt uns Aufschluss darüber, ob bei entsprechenden Symptomen tatsächlich ein Diabetes mellitus vorliegt.

Unsere Klinik verfügt über ein Diabetes-Team, das aus speziell ausgebildeten Fachärzten besteht. Auf diese Weise können wir die optimalen Behandlungen aller Formen des Diabetes mellitus und seiner Folgeerkrankungen gewährleisten.

Neben den internistisch-diabetologischen Diagnostikverfahren bieten wir alle modernen diabetologischen Therapeutika einschließlich einer Insulinpumpentherapie und einer kontinuierlichen Glukosemessung an. Zusätzlich können Betroffene an unseren regelmäßigen, strukturierten Diabetikerschulungen teilnehmen.

Diabetes in der Schwangerschaft

Diabetes kann auch während der Schwangerschaft auftreten, nach Geburt des Kindes verliert sich die Erkrankung meistens jedoch wieder.

Seite teilen: