Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
  • Maskenpflicht für Ihre Sicherheit und zum Schutz unserer Patienten: Bitte tragen Sie ab Betreten unserer Kliniken einen Mund- und Nasen-Schutz. Die Maskenpflicht gilt auch für unsere mobilen Patienten sowie während der Patientenversorgung – sofern es der Gesundheitszustand zulässt.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Schmerztherapie

In unserem Krankenhaus verfolgen wir das Konzept der schmerzfreien Klinik.

Schmerztherapiekonzept

Bild: Infusion

Das Gebiet der Schmerztherapie ist ein wesentlicher Aspekt der Anästhesie. Unser Akut-Schmerz-Dienst betreut Patienten mit postoperativen (nach dem Eingriff auftretenden) und chronischen Schmerzen auf den Pflegestationen und begleitet Tumorpatienten in der Palliativmedizin.

Die Betreuung unserer Patienten sichern neben den Ärzten speziell in der Schmerztherapie fortgebildete Pflege-Spezialisten, die als „Pain Nurse“ bezeichnet werden (aus dem Englischen, sinngemäß: „Schmerztherapie-Schwester“).

Uns ist es sehr wichtig, eine effiziente Schmerztherapie von Beginn an durchzuführen. Für jeden unserer Patienten halten wir schon im Operationssaal ein individuelles, speziell auf ihn abgestimmtes Schmerztherapiekonzept bereit.

Schmerz ist ein subjektives Phänomen. Das heißt, nur Sie als Patient können Aussagen über Ihre Schmerzen treffen. Daher werden wir Sie schon im Aufwachraum, aber auch später auf den Stationen, regelmäßig zu Ihren Schmerzen befragen. Je nach Intensität wird das Schmerzkonzept weiter angepasst, mit dem Ziel, Ihnen eine schmerzarme oder sogar schmerzfreie postoperative Phase zu ermöglichen.

QUIPS-Projekt

Zur Qualitätssicherung nehmen wir am QUIPS-Projekt (Qualitätssicherung in der postoperativen Schmerztherapie) der Uni-Klinik Jena teil.

http://www.quips-projekt.de/de

Seite teilen: