Minimalinvasive Chirurgie

Laparoskopische Baucheingriffe stellen eine Kernkompetenz unserer Abteilung dar. Sie erfolgen mit sehr kleinen Schnitten, über die eine Kamera mit Lichtquelle sowie weitere Instrumente eingeführt werden. Doch nicht nur damit bieten wir den Patienten einen erstklassigen Behandlungsstandard. So setzen unsere kompetenten Chirurgen auch stets moderne Technik ein. Bei uns kommt beispielsweise das moderne 3-D-Verfahren der Firma Aesculap/Braun zur Anwendung.

Die Vorteile der Laparoskopie gegenüber offenen Operationen sind geringere Schmerzen nach dem Eingriff und eine kürzere Krankenhausaufenthaltsdauer. Das Narbenbruchrisiko ist deutlich reduziert und als kosmetisch positiver Nebeneffekt dieser Methode bleiben nur kleine Narben auf der Hautoberfläche zurück. Da die anatomischen Strukturen während der Operation deutlich vergrößert dargestellt werden, ist eine hohe Qualität der chirurgischen Arbeit gewährleistet.

Die laparoskopischen Techniken führen wir zum Beispiel bei folgenden Operationen durch:

  • Blinddarmentfernung
  • Gallenblasenentfernung
  • Magen- und Darmteilentfernung (auch bei Darmkrebs)
  • Leistenbruch- und Narbenbruchversorgung
  • Refluxbeschwerden

3-D-Video-Analyse

In der Chirurgie wenden wir modernste Techniken bei Eingriffen in der Bauchhöhle und der darin liegenden Organe an. Im Bereich der laparoskopischen Chirurgie, umgangssprachlich „Schlüsselloch-Chirurgie“ genannt, setzen wir spezielle Endoskope (schlauch- oder röhrenförmige Instrumente mit Kamera und Lichtquelle) ein, welche dreidimensionale und gestochen scharfe Bilder liefern.

Mit dem 3-D-System „Einstein-Vision“ bieten wir eine neuartige Lösung für die konventionelle endoskopische Laparoskopie. In allen 3 Klinikstandorten in Nordhessen setzen wir diese Geräte erfolgreich ein.

Der Schlüsselloch-Chirurgie kommt eine besondere Rolle zu. Gegenüber dem 2-D-System ermöglicht uns die neue Technik ein deutlich verbessertes räumliches Sehen und lässt uns sehr zielsicher arbeiten. Unsere Chirurgen können dadurch Strukturen genauestens fassen, Nähnadeln exakt positionieren und feinste Gewebestrukturen präzise trennen.

Der Einsatz des 3-D-Systems, der in der Region einzigartig ist, lässt uns deutlich bessere Operations-Resultate erzielen. Aufgrund der hochauflösenden Bildqualität sind selbst schwierige und langwierige Eingriffe für unsere Chirurgen weniger ermüdend. Dank der neuen Technologie können sie ihre Konzentration durchgängig auf einem hohen Niveau halten.

Dies hat zugleich eine deutlich höhere Sicherheit für unsere Patienten zur Folge.

Seite teilen: