Hernienchirurgie: Leisten- und Bauchwandbrüche

Der Leistenbruch, der Nabel- und Narbenbruch, seltene Bauchwandbrüche sowie alle Wiederholungsbrüche (Rezidive) sind Erkrankungen, die relativ häufig auftreten. Unter einem Bruch (Hernie) der Bauchwand versteht man die Auswölbung des Bauchfells durch eine Muskellücke. In diesem Gewebesack können dann auch Organe nach außen rutschen.

Unsere Experten sind sowohl in der Diagnostik als auch in der Therapie der unterschiedlichen Hernien sehr erfahren.

Wir helfen Ihnen bei

  • Bauchwandhernien
  • Leistenbrüchen
  • Nabelbrüchen
  • Narbenbrüchen

Der erste Schritt: Die richtige Diagnose

Zunächst werden wir Sie körperlich untersuchen. Teilweise verwenden wir zusätzlich bildgebende Verfahren wie die Sonografie (Ultraschall). Eine Röntgenuntersuchung, gegebenenfalls auch eine Magnetresonanztomografie (MRT, Bildgebungsverfahren mithilfe eines Magnetfeldes), sind zur Therapieplanung bei speziellen Fragestellungen erforderlich.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Wir möchten für Sie ein optimales Operationsergebnis erzielen. Daher wählen wir ein individuelles Operationsverfahren aus, das exakt auf Ihre persönliche Situation abgestimmt ist und Risikofaktoren berücksichtigt.

Unsere chirurgische Abteilung ist auf die Behandlung von Hernien spezialisiert, wir beherrschen alle offenen und minimalinvasiven Techniken (über sehr kleine Schnitte erfolgende Eingriffe) und führen diese in hoher Qualität aus.

Für die Versorgung des Leistenbruches setzen wir bevorzugt endoskopisch (mittels Spiegelung) ein Netz ein (TEP, Total Extraperitoneale Plastik), da anschließend eine sofortige körperliche Belastung möglich ist und die Ausbildung eines Rezidives (neuer Bruch) auf ein Minimum reduziert werden kann.

Für Ihre Fragen und Sorgen stehen wir Ihnen nach einer Terminvereinbarung gerne in unserer Sprechstunde zur Verfügung, wo wir Ihnen auch eine Beratung oder Operations-Besprechung anbieten.

Weiterhin gut versorgt: Ihre Weiterbehandlung / Nachsorge

Nach Ihrem Aufenthalt bei uns im Krankenhaus besprechen wir ausführlich und persönlich mit Ihnen, welche individuelle Nachbehandlung für Sie nötig und möglich ist.

Seite teilen: