Unsere Kindertagesstätte

Betreuungsangebote

Ihr Kind ist bei uns Teil einer festen Gruppe. Unsere Kita hat vier Gruppen, in denen wir insgesamt ca. 80 Kinder im Alter von wenigen Monaten bis zur Einschulung begleiten.

Wir betreuen Ihr Kind bis zu zwölf Stunden pro Tag im Rahmen unserer Öffnungszeiten – montags bis freitags jeweils von 5:50 Uhr bis 18:00 Uhr.

Wir bieten die Möglichkeit einer integrativen Betreuung, die durch eine Erzieherin mit heilpädagogischer Zusatzausbildung begleitet wird.

An Wochenenden und gesetzlichen Feiertagen, zwischen Weihnachten und Neujahr sowie an drei Tagen im Jahr bleibt unsere Einrichtung geschlossen. Weitere Termine entnehmen Sie bitte unserer Jahresplanung.

Unser Krippenbereich

Bild: Krippenkinder beim Spiel mit Farben

Wir möchten eine vertrauensvolle Atmosphäre schaffen, in der Ihr Kind sich geborgen fühlt, sodass es die Krippe gerne besucht. Wir fördern Ihr Kind entsprechend seiner individuellen Entwicklung und helfen ihm, immer selbstständiger zu werden. Beispielsweise lernt es, sich alleine an- und auszuziehen, soziale Kontakte zu knüpfen und weitere Fähigkeiten, mit denen es alltägliche Anforderungen bewältigen kann.

Darüber hinaus entwickeln wir mit Ihrem Kind Rituale, um sein Zugehörigkeitsgefühl zur Gruppe zu stärken und ihm anhand fester Strukturen Orientierung und Sicherheit zu bieten.

Die Mitarbeiter unserer Krippengruppen (die „Knöpfchen“ und die „Wilde 13“) arbeiten eng zusammen und reflektieren ihre Arbeit regelmäßig. Diese Zusammenarbeit beinhaltet beispielsweise, mit den Kindern der anderen Krippengruppe gemeinsam zu frühstücken und kleine Feste zu feiern sowie gruppenübergreifende Angebote zu nutzen.

Mithilfe spezieller altersgerechter Angebote bereiten wir Ihr Kind auf den Elementarbereich vor.

 

Unser Elementarbereich

Bild: Kind beim Spielen

In unseren Elementargruppen bieten wir Ihrem Kind vielfältige Anregungen in unterschiedlichen Bereichen, um es bestmöglich auf die Schule vorzubereiten.

Wir fördern Ihr Kind nach seinen individuellen Fähigkeiten und Bedürfnissen. Im Rahmen der vorschulischen Bildung legen wir großen Wert darauf, die soziale Kompetenz Ihres Kindes zu stärken, es zum Forschen und Entdecken zu motivieren sowie beim Lernen alle Sinne einzubeziehen. Um das zu erreichen, setzen wir unter anderem auf Projektarbeit als wesentlichen Baustein unserer täglichen Arbeit mit Ihrem Kind.

Bei uns gestaltet Ihr Kind seinen Kita-Alltag aktiv mit. Es kann seine Wünsche und Ideen einbringen und mitentscheiden, wie ein Projekt konkret verläuft.

Die Mitarbeiter unserer Elementargruppen, der „Drachen“ und der „Scheinriesen“, arbeiten eng zusammen. Gemeinsam frühstücken die beiden Gruppen, sie feiern Feste, gehen gemeinsam auf Gruppenreise, unternehmen Ausflüge und erarbeiten auch ausgewählte Projekte gruppenübergreifend.

Kita-Brückenjahr

Bild: Farbzuordnung

Wir bereiten Ihr Kind individuell auf die Schule vor, indem wir seine Freude am Lernen, Entdecken und Experimentieren wecken und fördern. Dazu dient das sogenannte Kita-Brückenjahr, das letzte Jahr vor der Einschulung.

Für Ihr dann fünfjähriges Kind beginnt eine spannende Zeit, denn ein großer Rollenwechsel steht an: Es gehört jetzt zu den Vorschulkindern und damit zu den Großen. Dieser bedeutsame Übergang eröffnet Ihrem Kind völlig neue Erfahrungen und Perspektiven.

Um auf die besonderen Bedürfnisse in diesem Alter einzugehen, haben wir unsere Bildungsangebote im Kita-Brückenjahr so konzipiert, dass wir Ihr Kind in seinen kognitiven, motorischen, emotionalen und sozialen Fähigkeiten sowie in seiner Sprachkompetenz stärken. Unser Konzept orientiert sich an den Hamburger Bildungsempfehlungen.

Damit stellen wir eine hohe Betreuungsqualität für Sie und Ihr Kind verbindlich sicher.