Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
     

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

EOS- Das neue 3D-Röntgengerät

Als erste Klinik in Wiesbaden setzt die Asklepios Paulinen Klinik (APK) mit EOS ein innovatives Röntgensystem ein, das 3D-Ganzkörperaufnahmen des Skeletts im Stehen oder Sitzen ermöglicht. Dabei nimmt das EOS-System gleichzeitig Bilder von vorne und von der Seite bei deutlich geringerer Strahlenbelastung für den Patienten auf. So entstehen detailreiche Aufnahmen, die als Grundlage für ein 3D-Modell der Wirbelsäule dienen.

Vorteile für den Patienten

eos 3d roentgensystem
EOS 3D- Röntgensystem

Für den Patienten bietet die neue Untersuchungsmethode mit EOS viele Vorteile gegenüber den klassischen Röntgen-Systemen.
Dank geringer Strahlenbelastung können auch mehrfach Aufnahmen gemacht werden, um den Heilungsverlauf zu kontrollieren und zu dokumentieren. Das neue Röntgen Gerät wird in Zusammenarbeit mit der radiologischen Praxis Radiomed (https://www.radiomed-praxis.de/) und den Abteilungen für Wirbelsäulenchirurgie und der Orthopädie/ Unfallchirurgie betrieben und ermöglicht Radiologen und Orthopäden, Ganzkörperaufnahmen des Skeletts zu erstellen.

Die Untersuchung dauert rund 25 Sekunden und ist für den Patienten stressfrei. Die Bilder stehen den Patienten, den Radiologen und den Orthopäden in 2D und 3D Qualität sofort zur Therapie Planung zur Verfügung.

EOS ist besonders für Kinder und Erwachsene mit Skoliose, Hüft-, Knie- oder Rückenproblenmen geeignet, sowie hilfreich für Patienten, deren Muskel- und Skelettstruktur besser in belastender Position beurteilt werden kann.

Vorteile für die Ärzte

Das EOS-System liefert Aufnahmen in bisher nicht gekannter Qualität. Bei der Untersuchung entsteht ein zusammenhängendes digitales Bild ohne Verzerrungsfehler wie sie bei älteren Systemen vorkamen. Darüber hinaus kann jetzt die Haltung des Skeletts endlich auch in 3D dargestellt werden. So wird es dem behandelnden Arzt möglich, krankhafte Veränderungen der Wirbelsäule und der Beine in ihrer Gesamtheit zu sehen und die Therapie individuell darauf abzustellen.

Seite teilen: