Periphere Nervenchirurgie

Am peripheren Nervensystem können einfache Engpasssyndrome wie das Karpaltunnelsyndrom oder das Sulcus-Ulnaris-Syndrom auftreten. Auch Unfällen oder Tumoren des Nervensystems können zu chronischen Schmerzen führen. Solche Erkrankungen erfordern eine aufwendige und komplexe Diagnostik. Häufig kann die Behandlung nur innerhalb eines multimodalen – also aus mehreren Therapiekomponenten bestehenden – Behandlungskonzepts erfolgversprechend sein.

In unserer Klinik werden Patienten mit Erkrankungen am peripheren Nervensystem im MVZ Neurochirurgie eingehend informiert, gezielt diagnostiziert und über mögliche Behandlungsoptionen beraten. Im Falle einer operativen Behandlung steht uns ein breites Spektrum an operativen Techniken zur Behandlung solcher Erkrankungen zur Verfügung.

Zum Behandlungsspektrum unserer Klinik gehört unter anderem die operative Behandlung von Erkrankungen und Tumoren des peripheren Nervensystems. Insbesondere gehören dazu:

Engpasssyndrome:

  • Karpaltunnelsyndrom
  • Sulcus Ulnaris Syndrom
  • Tarsaltunnelsyndrom
  • etc.

Tumore peripherer Nerven und Nervengeflechte (Plexus):

  • Neurinome
  • Neurofibrome
  • Bösartige Nervenscheidentumoren

Gewebeentnahmen aus peripheren Nerven oder Muskelgewebe

  • Zur Diagnosesicherung bestimmter Muskel-, Nerven- oder Hauterkrankungen

 

 

Seite teilen: