Ihre Behandlung bei Leukämie und Lymphom

Wenn bei Ihnen Veränderungen des Blutbildes oder Lymphknotenschwellungen aufgetreten sind könnten eine Form von Leukämie oder sogenannte Lymphome die Ursache sein.

Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

Da die genaue Diagnosestellung wichtig für eine möglichst individuelle Behandlung ist, arbeiten wir mit ausgewiesenen Spezialisten auf dem Gebiet der Pathologie und der Analyse von Blutzellen zusammen. Es kann sein, dass sich für die Veränderungen eine andere Erklärung findet. Auch wenn wir eine Erkrankung nachweisen ist nicht immer eine Behandlung notwendig.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Für einige Erkrankungen wurden milde zielgerichtete Therapien entwickelt, die eine schonende Behandlung ermöglichen. Es gibt jedoch auch aggressive Erkrankungsverläufe, die einer sofortigen und intensiven Antikörper- und oder Chemotherapie bedürfen. Für die Behandlung von Patienten mit akuten Leukämien arbeiten wir mit den umliegenden Universitätskliniken zusammen, bei denen auch eine eventuell notwendige Stammzelltransplantation durchgeführt werden kann.

Weiterhin gut versorgt: Ihre Weiterbehandlung / Nachsorge

Die Vorbereitung auf eine eventuelle Stammzelltherapie und die Nachbetreuung können in unserer Klinik erfolgen.

Seite teilen: