10.000€ Starterprämie* für Stationspflegekräfte

Komm in unser Team - das bieten wir Dir:

  • Wunschdienstplan
  • Mitarbeiterführung auf Augenhöhe
  • Top Bezahlung
  • Bezahlung von Weiterbildungen & Qualifikationen
  • Holen aus dem „Frei“ = Extra Cash
Stellenangebote ansehen & bewerben

* Voraussetzungen für den Erhalt der "Starterprämie"

  • Ein von dir und uns unterzeichneter Arbeitsvertrag als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) oder Altenpfleger (w/m/d) für eine gemeinsame Arbeitsdauer von mind. 18 Monaten.
  • Du warst in den letzten 36 Monaten vor Beginn des Arbeitsverhältnisses nicht innerhalb des Asklepios-Konzerns (einschließlich Tochtergesellschaften) als Arbeitnehmer/Auszubildender beschäftigt.
  • Dein Anspruch auf die „Starterprämie“ entsteht im ersten Monat (2.000 Euro). Nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses (Stichtag), erhälst du weitere 8.000 Euro.
  • Dein Anspruch auf die „Starterprämie“ ist ausgeschlossen, wenn dein Arbeitsverhältnis vor oder am Stichtag endet oder sich im gekündigten Zustand befindet.
  • Bei Eigenkündigung oder wirksamer verhaltensbedingter Kündigung durch uns ergibt sich für dich eine gestaffelte Verpflichtung zu Rückzahlung der „Starterprämie“ abhängig von der Dauer des Beschäftigungsverhältnisses.
  • Die „Starterprämie“ in Höhe von 10.000 Euro wird Dir als Bruttozahlung gewährt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden: Datenschutzerklärung

Willkommen auf unserer Station S9

Unsere großzügig und hell eingerichtete Station mit hotelähnlichem Ambiente verfügt über 12 Patientenbetten. Neben einer attraktiven Ausstattung bieten unsere qualifizierten Ärzte, die professionellen Diabetes- und Ernährungsberater sowie ein speziell geschultes und erfahrenes Pflegeteam optimale Voraussetzungen für einen erfolgreichen Aufenthalt.

Unser Angebot für Sie

  • Behandlung bei akuten und chronischen Stoffwechselentgleisungen bei Typ 1 und 2 Diabetikern
  • Insulinneueinstellung
  • Insulinpumpeneinstellung
  • Diagnostik und Behandlung von Folge- und Begleiterkrankungen des Diabetes mellitus
  • Therapie des diabetischen Fußsyndrom
  • Behandlung des Schwangerschaftsdiabetes

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Zucker messen

Durchblutungsstörungen am Fuß werden interdisziplinär in Zusammenarbeit mit dem diabetischen Fußzentrum und Wundnetz Burgenlandkreis chirurgisch bzw. gefäß-chirurgisch durch Dr. med. Jürgen Müller, Chefarzt unserer Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie betreut. Daneben besteht mit den weiteren Fachabteilungen unserer Klinik sowie mit den niedergelassenen Haus- und Fachärzten eine enge Zusammenarbeit, um für Sie eine optimale Therapie zu gewährleisten.

Sie erreichen uns

Di
06:30-14:30 Uhr
Mi
06:30-14:30 Uhr
Do
06:30-14:30 Uhr
Fr
06:30-14:30 Uhr

Seite teilen: