Psychoonkologischer Dienst

Eine Krebserkrankung und deren Behandlung sind Patienten sowie für Angehörige häufig seelisch belastend und oftmals auch mit vielen Fragen und Ängsten verbunden. Als Patient unserer Onkologie erhalten Sie in dieser schwierigen Situation Unterstützung durch unser geschultes medizinisches Personal. Außerdem bieten wir Ihnen im Rahmen Ihres stationären Aufenthalts und während der ambulanten onkologischen Anschlussbehandlung eine psychoonkologische Beratung an. Wir nehmen uns Ihren Belastungen und Ängsten an – Sie sind bei uns in guten Händen.

Wir bieten Ihnen und Ihren Angehörigen

Patientensicherheit durch Aufklärung
Wir sind für Sie da
  • Beratung und Information

  • Einzelgespräche

  • Angehörigen-, Paar-und Familiengespräche

  • Kontinuierliche Begleitung

  • Vermittlung weiterer Unterstützungsmöglichkeiten

  • Psychotherapeutische Angebote (z.B. Entspannungsmethoden)

So erreichen Sie den psychoonkologischen Dienst

  • Tel.: (03443) 40-13 54

  • über die Mitarbeiter der Ambulanzen / Stationen

  • persönlich im Haus 3, Erdgeschoss, Raum 1.030

Ansprechpartner

Tel.: (03443) 40-18 90 Frau Keicher

Tel.: (03443) 40-19 49 Frau Majer

Tel.: (03443) 40-19 42 Herr Manzinger

Tel.: (03443) 40-13 54 (Anrufbeantworter)

 

Termine nach vorheriger Vereinbarung im Haus 3, Erdgeschoss, Raum 1.030.

Weiterführende Informationen

Dt. Krebsforschungszentrum
Krebstelefon: 0800 420 30 40
www.krebsinformationsdienst.de


Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft
Krebsberatungstelefon: (0345) 47 88 110
www.sakg.de


Deutsche Krebshilfe:
www.krebshilfe.de


Deutsche Krebsgesellschaft:
www.krebsgesellschaft.de

Seite teilen: