Liebe Angehörige & Besucher,

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Infektionen im Bundesgebiet müssen wir leider ab dem 02. November 2020 ein Besuchsverbot aussprechen. Kontakte und die damit verbundene potentielle Verbreitung des Corona-Virus sollen so bestmöglich eingeschränkt werden.

Die folgenden Gruppen sind von dem Besuchsverbot ausgenommen:

  • Palliative Patienten
  • Eltern von Kindern
  • Väter von neugeborenen Kindern
  • Weitere Härtefälle

Bleiben Sie gesund!

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Onkologische Reha in Zeiten von Corona

In diesen schwierigen Zeiten, in denen unser alltägliches Leben und unsere sozialen Kontakte beinahe stillstehen, wollen wir weiterhin für Ihre Gesundheit da sein. Die aktuelle Situation erfordert auch im Rahmen unserer klinischen Gemeinschaft die Umsetzung und Einhaltung der öffentlichen Vorgaben und erfordert Ihre Unterstützung, Disziplin und Fürsorge für Sie selbst und Ihre Mitpatienten.
Wir orientieren uns bei unseren Regelungen an der Coronaverordnung der Bundes- und Landesregierung in enger Absprache mit den örtlichen Gesundheitsbehörden.
Unser medizinisch/pflegerisch- und therapeutisches Programm setzen wir in nahezu vollem Umfang um, um sie bei der Verbesserung Ihres Fitness- und Gesundheitszustands bestmöglich weiterhin unterstützen zu können. So ist beispielsweise auch unser Schwimmbad geöffnet und steht zum freien Schwimmen zur Verfügung, der Fitnessraum und der Milon-Zirkel können genutzt werden und auch Spaziergänge und Wanderungen in Triberg und in der näheren Umgebung sind möglich.

Antigen-Schnelltest

Wir tun alles, um die Rehabilitation während der Corona-Pandemie für Sie und Ihre Mitpatienten so sicher wie möglich zu gestalten. Daher testen wir am Aufnahmetag alle Patienten mit einem Corona-Antigen-Schnelltest. Hierzu wird ein Abstrich im Nasen-Rachenraum durchgeführt. Das Testergebnis liegt in ca. 15 Minuten vor.

Um Sie, aber auch die Mitarbeiter unserer Klinik bestmöglich zu schützen, werden zudem alle Patienten und Mitarbeiter wöchentlich mit einem Antigen-Schnelltest getestet.

Tragen von Mund – und Nasenschutz (MNS)

In den öffentlichen Bereichen der Klinik, in der Therapie und bei den medizinisch / pflegerischen Behandlungen besteht die Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske. Auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen während Ihrer Dienstzeit ebenfalls einen entsprechenden Schutz.

 

Abstandsregelungen

Nichts desto trotz ist trotz MNS auch weiterhin der vorgeschriebene Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 – 2 Meter einzuhalten. Lediglich Behandlungen, die einen engeren Kontakt bedürfen sind hiervon ausgenommen. Um das Einhalten der Abstandsregeln zu erleichtern, haben wir in unserer Klinik einige Vorkehrungen getroffen wie beispielsweise reduzierte Gruppengrößen oder veränderte Essenszeiten.

Besuche

Generell ist der Zutritt zu Klinik nur Patienten und Mitarbeitern erlaubt.

Aufgrund des besonderen Risikos in der Onkologie sind Besuche in der Klinik und außerhalb während der Reha nicht gestattet. Auch Besuche zuhause/Beurlaubungen sind derzeit nicht möglich.

 

Einkaufservice

Von Ausflügen in die Stadt oder Einkäufen bitten wir abzusehen und bieten Ihnen daher einen Einkaufsservice. Sollten Sie etwas benötigen, was Sie bei uns im Haus nicht bekommen, teilen Sie dies den Mitarbeiterinnen an der Rezeption mit. Wir werden Ihnen das Gewünschte besorgen. 

Seite teilen: