Verwaltungsdienst

Wir helfen Ihnen

Das Bild des Beamten, der alle Zeit der Welt zu haben scheint, ist längst überholt. Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung sind heute von Erwartungen an eine moderne Dienstleistungskultur, entsprechenden Umorganisationen und Einsparmaßnahmen ebenso betroffen wie von Zeitdruck, Personalknappheit und häufig wechselnden gesetzlichen Vorschriften. Zusätzlich stellt eine oft monotone, meist sitzende Tätigkeit einen eigenen Risikofaktor für die Entstehung von stressassoziierten Erkrankungen dar.

Die aktuelle Corona-Krise führt bei vielen zu einer Verschärfung dieser ohnehin bestehenden Belastung: weitere Umorganisationen, immer wieder neue Anpassungen an gesetzliche Bestimmungen und Hygieneanforderungen bis hin zu kompletten Arbeitsplatzwechseln (Mitarbeiter der Finanzämter helfen im öffentlichen Gesundheitsdienst aus) erfordern ein hohes Maß an Flexibilität bei hohen Erwartungen an Sorgfalt und Gründlichkeit.

Zunehmend geraten Verwaltungsmitarbeiter unter diesen Bedingungen in eine überfordernde Belastungssituation, die zu psychischen und psychosomatischen Störungen führt - Depressionen, Ängste und stressbedingte körperliche Symptome wie erhöhte Schmerzempfindlichkeit, Bluthochdruck, Herz- und Darmbeschwerden können auftreten.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Bild: Work-Life-Balance
© onephoto

Mit unserem Angebot helfen wir Ihnen, zu innerer Stärke und Gelassenheit zurückzufinden. Wir arbeiten mit Ihnen daran, achtsamer mit den eigenen Ressourcen umzugehen, sich neu zu orientieren und wieder Freude, Lebendigkeit und Zufriedenheit erleben zu können.

Bei Ihrem Aufenthalt auf der Privita-Komfortstation stellen wir nach gründlicher Diagnostik ein Therapieprogramm zusammen, das genau auf Sie und Ihre Problemlage zugeschnitten ist. Jeder Teil dieses multimodalen Gesamtkonzepts entfaltet so seine eigene Wirkung und hat zugleich einen positiven Effekt auf die übrigen Elemente des Therapieangebots. In der Gruppentherapie treffen Sie auf Menschen mit ähnlichen Problemfeldern, aber unterschiedlichen beruflichen Hintergründen. Ihre Einzeltherapeutin oder ihr Einzeltherapeut koordiniert mit dem Expertenteam der Privita alle Maßnahmen für einen maximalen Therapieerfolg.

Weiterhin gut versorgt: Ihre Weiterbehandlung / Nachsorge

Die Behandlung der meisten psychosomatischen Krankheitsbilder erfordert Zeit. Daher legen wir schon während Ihres stationären Aufenthalts gemeinsam mit Ihnen fest, in welchem Umfang eine Weiterbehandlung erfolgen soll.

Wir helfen Ihnen zudem dabei…

  • eine geeignete Anschlusstherapie zu finden
  • Ihre berufliche Perspektive zu klären
  • (sofern Sie aus der Region kommen:) eine Übergangsbehandlung sicherzustellen, wenn die ambulante Weiterbehandlung noch nicht geklärt ist (zum Beispiel ambulante Gruppenpsychotherapie und Körpertherapie im Rahmen unserer Institutsambulanz)

So finden Sie auch nach der Behandlung in unserer Klinik Unterstützung.

Seite teilen: