Führungskräfte und Selbstständige

Burnout kann jeden treffen – doch für Führungskräfte ist diese Einsicht nicht selbstverständlich, sind sie es doch gewohnt, an oder über die eigenen Grenzen zu gehen und sich selbst – auch als Vorbild für andere – den meisten Einsatz abzuverlangen und dabei optimistisch zu bleiben. Die eigene Leistungsfähigkeit immer noch weiter zu steigern und das stete Streben nach Selbstoptimierung, wird durch die eigenen Erfolge noch weiter angetrieben.

Wir helfen Ihnen

Bild: Menschen im Beruf
© Gerd Altmann auf Pixabay

Neben hoch gesetzten Zielen und Konkurrenzdruck am Markt kommt für viele die Belastung einer „Sandwich-Position“ hinzu: die eigenen Gestaltungsmöglichkeiten stoßen an Grenzen, wenn Mitarbeiter nicht mitziehen oder Unternehmensvorgaben oder gesetzliche Regelungen den Spielraum immer enger machen.

Ohnmacht, Wut und Unzufriedenheit passen aber oft nicht zum eigenen positiven Selbstbild, werden verdrängt oder mit noch mehr Anstrengungen beantwortet.

Doch irgendwann sind die Grenzen der eigenen Belastbarkeit erreicht und der vermeintliche Eu-Stress kann in Dis-Stress umschlagen. Wenn die innere Ruhe fehlt, Gereiztheit, Selbstzweifel und die Neigung zu Impulsivität zunehmen, ist dieser Punkt womöglich erreicht. 

Die Corona-Krise führt bei manchen nun zu einer weiteren Eskalation des inneren Stresses, kommen doch neben sich stetig ändernden gesetzlichen Rahmenbedingungen auch noch Existenzsorgen und wirtschaftliche Zwänge hinzu, die manchmal harte Personalmaßnahmen erfordern.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Mit unserem Angebot helfen wir Ihnen, zu innerer Stärke und Gelassenheit zurückzufinden. Wir arbeiten mit Ihnen daran, achtsamer mit den eigenen Ressourcen umzugehen, sich neu zu orientieren und wieder Freude, Lebendigkeit und Zufriedenheit erleben und Ihre Erfolge wahrnehmen zu können.

Bei Ihrem Aufenthalt auf der Privita-Komfortstation stellen wir nach einer gründlichen Diagnostik ein Therapieprogramm zusammen, das genau auf Sie und Ihre Problemlage zugeschnitten ist. Jeder Teil dieses multimodalen Gesamtkonzepts entfaltet so seine eigene Wirkung und hat zugleich einen positiven Effekt auf die übrigen Elemente des Therapieangebots. In der Gruppentherapie treffen Sie auf Menschen mit ähnlichen Problemfeldern, aber unterschiedlichen beruflichen Hintergründen. Ihre Einzeltherapeutin oder ihr Einzeltherapeut koordiniert mit dem Expertenteam der Privita alle Maßnahmen für einen maximalen Therapieerfolg.

Weiterhin gut versorgt: Ihre Weiterbehandlung / Nachsorge

Die Behandlung der meisten psychosomatischen Krankheitsbilder erfordert Zeit. Daher legen wir schon während Ihres stationären Aufenthalts gemeinsam mit Ihnen fest, in welchem Umfang eine Weiterbehandlung erfolgen soll.

Wir helfen Ihnen zudem dabei…

  • eine geeignete Anschlusstherapie zu finden
  • Ihre berufliche Perspektive zu klären
  • (sofern Sie aus der Region kommen:) eine Übergangsbehandlung sicherzustellen, wenn die ambulante Weiterbehandlung noch nicht geklärt ist (zum Beispiel ambulante Gruppenpsychotherapie und Körpertherapie im Rahmen unserer Institutsambulanz)

So finden Sie auch nach der Behandlung in unserer Klinik Unterstützung.

Seite teilen: