Chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD)

Unter der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung werden die beiden Krankheitsbilder der chronisch-obstruktiven Bronchitis sowie des Emphysems zusammengefasst. Kennzeichnend für eine COPD ist die Verengung der Atemwege aufgrund von Nikotinkonsum. Erste Anzeichen der Erkrankung sind eine zunehmende Atemnot bei Belastung sowie ein chronischer Husten.

Durch Schadstoffe wie Nikotin entzünden sich die Lungenbläschen. Zudem werden die Flimmerhärchen der Atemwege zerstört und verlieren dadurch ihre Funktion der Reinigung von Schadstoffen. Durch eine zunehmende Instabilität der Lungenbläschen fällt die Atmung zunehmend schwerer.

Sollten Sie erste Anzeichen einer COPD bei sich wahrnehmen, suchen Sie bitte ärztliche Hilfe auf.

Der erste Schritt: Die richtige Diagnostik

Bei einem Verdacht auf eine COPD erfolgt zunächst ein eingehendes Gespräch über Ihre Krankengeschichte und Symptome (Anamnese). Im Anschluss wird eine körperliche Untersuchung durchgeführt. Der Arzt hört Ihre Lunge ab um mögliche, typische Atemgeräusche zu erkennen. Zusätzlich zu diesen ersten Untersuchungen werden bei dem Verdacht einer COPD weitere diagnostische Untersuchungen durchgeführt. Zu ihnen gehört u.a. die Messung der Lungenfunktion (Spirometrie) inklusive Blutgasanalyse und der Messung von Atemkraft- und Atemlast.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

Wird durch die zahlreichen Untersuchungen der Verdacht einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung bestätigt, so werden umfangreiche Therapiemaßnahmen eingeleitet. Ziel dieser Behandlung ist das Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern bzw. zu verlangsamen und damit die Symptome und Einschränkungen zu mindern, denn eine ursächliche Heilung ist nicht möglich.

Kernelement der Behandlung ist dabei den Nikotinkonsum zu stoppen. Zudem können wir Ihnen mit einer medikamentösen Therapie helfen.

Weiterhin gut versorgt: Ihre Weiterbehandlung / Nachsorge

Durch den direkten Anschluss unserer Reha-Klinik besteht auch die Möglichkeit einer AHB-Maßnahme (Anschlussheilbehandlung). In unserer speziell auf die Rehabilitation von Patienten mit einer pneumologischen Erkrankung ausgerichteten Rehabilitationseinrichtung verhelfen Ihnen unter anderem medizinische und pflegerische Experten sowie speziell geschulte Therapeuten zu einer schnellen Verbesserung Ihres Gesundheitszustandes.

Sprechen Sie uns an

Sie erreichen uns

Mo
7.45 - 16.45 Uhr
Di
7.45 - 16.45 Uhr
Mi
7.45 - 16.45 Uhr
Do
7.45 - 16.45 Uhr
Fr
7.45 - 13.30 Uhr

Seite teilen: