Neurochirurgie

Die Neurochirurgie befasst sich insbesondere mit der Diagnostik sowie der operativen Therapie von Verletzungen und Erkrankungen des Gehirns, des Rückenmarks, der peripheren (außerhalb des Gehirns und des Rückenmarks befindlichen) Nerven sowie der Wirbelsäule.

Unser Leistungsspektrum umfasst:

  • Erkrankungen im Bereich der Lendenwirbelsäule
  • Bandscheibenvorfälle
  • Stenosen (Verengung der Blutgefäße)
  • Dynamischen Stabilisierungen bei hochgradigen Stenosen, degenerativ bedingten Instabilitäten und schmerzhaften Osteochondrosen (Umwandlung von Knorpel in Knochen)

Unsere erfahrenen Fachärzte erstellen Ihre Diagnose

Für die gründliche Diagnostik nutzen wir bildgebende Verfahren mit und ohne den Einsatz von Röntgenstrahlen. Dazu steht vor Ort die hochauflösende digitale Röntgendiagnostik, ein moderner 128-Schichten-Computertomograph (CT), eine strahlensparende Röntgen-Durchleuchtungsanlage für interventionelle Maßnahmen sowie ab Ende 2017 ein digitaler Hochfeld-Kernspintomograph (MRT) modernster Bauart zur Verfügung.

Unsere Spezialisten sind bei der Diagnostik und der konservativen Behandlung sehr erfahren, einschließlich spezieller schmerztherapeutischer, interventioneller Maßnahmen mit Unterstützung des bildgebenden Computertomografen (CT). Seit 2006 führen wir nahezu ausschließlich mikroneurochirurgische Operationen an der thorakalen und lumbalen Wirbelsäule (Brust- und Lendenwirbelsäule) sowie an den peripheren Nerven durch.

Selbstverständlich verfügen wir über einen optimal eingerichteten Operationssaal mit Röntgen-C-Bogen, um genaue Bilder des Körperinneren zu erhalten, modernsten Operationstischen und einem Operations-Stereo-Binocular-Mikroskop mit Xenonlichtquelle für die beste Sicht unserer Operateure. Diese nutzen selbstverständlich spezielle mikroneurochirurgische Operationsinstrumente und neueste Instrumente, um Knochenanteile schonend abzutragen. Für die Stabilisierung bei hochgradigem Verschleiß der Lendenwirbelsäule (Wirbelgleiten) wird minimalinvasiv (perkutan, durch die Haut hindurch) therapiert, um die Rückenmuskulatur zu schonen.

Bei umfassenden Wirbelsäuleneingriffen und auch Gehirnoperationen arbeiten wir bewährt und fachlich exzellent mit der Neurochirurgie der DIAKO Flensburg zusammen. Unsere Mediziner stehen mit ihren Fachkollegen online-teleradiologisch in Verbindung. In dringlichen Fällen organisieren wir eine Verlegung, notfalls mit dem Rettungshubschrauber.

Unser individuelles Behandlungskonzept für Sie

Bildgestützte minimal-invasive Therapien in enger Zusammenarbeit mit der Radiologie

  • Periradikuläre Schmerztherapie (PRT: Einbringen von Medikamenten an einer Nervenwurzel)
  • Facetteninfiltrationen (Behandlung kleiner Wirbelgelenke)
  • ISG-Infiltrationen (Iliosakralgelenke-Behandlung)

Operative Behandlungen

  • Eingriff bei Nerveneinklemmungssyndromen (Carpaltunnel-Syndrom, Cubitaltunnel-Syndrom)
  • Eingriff bei Bandscheibenvorfall
  • Entlastung (Dekompression) bei engem Wirbelkanal (Spinalstenose)
  • Wirbelsäulenstabilisierung (Lendenwirbelsäule)
  • Wirbelkörperzementierung bei Brüchen (beispielsweise bei Osteoporose)

Mit einem guten Gefühl zurück in den Alltag

Ihre Nachsorge nach operativen Eingriffen erfolgt überwiegend ambulant. Patienten der orthopädischen Rehabilitation der Asklepios Nordseeklinik Westerland (ANSK) versorgen wir konsiliarisch mit. Bei uns können Sie sich sicher und gut betreut aufgehoben fühlen.

Sie erreichen uns

Mo
9.00 - 18.00 Uhr
Di
10.00 - 18.00 Uhr
Mi
9.00 - 17.00 Uhr
Do
9.00 - 18.00 Uhr
Fr
9.00 - 14.00 Uhr

Seite teilen: