Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

 

  • Anruf statt Wartezimmer / Notaufnahme:
    Bei Verdacht auf Infektion mit dem neuen Coronavirus kommen Sie bitte nicht direkt in die Notaufnahme, sondern rufen vorab Ihren Hausarzt oder den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an:
    ► Telefonnummer: 116 117
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen:
    Zum Schutz unserer Patienten & Mitarbeiter können wir Angehörigen & Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
    Dies ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, damit wir unsere Patienten weiterhin bestmöglich versorgen können.
     
    Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr lesen
Bild: Mehrsprachige Grafik zum Besuchsverbot in den Asklepios Kliniken

Neugeborene ab der 32. Schwangerschaftswoche

Um mit Ihnen das beste Ergebnis für Ihr frühgeborenes Kind zu erzielen, führen wir vor Ort spezielle Maßnahmen in der Kinderklinik durch:

  • Umfassende vollständige Versorgung von Neu- und Frühgeboren ab der 32.
  • Schwangerschaftswoche, einschließlich ggfs. notwendiger Beatmung (CPAP)
  • Sauerstofftherapie
  • Monitoring (Überwachung)
  • Ultraschalluntersuchung des Schädels, Rückenmarks, Bauchorgane und Hüfte
  • Röntgenuntersuchungen
  • Wärmetherapie im Wärmebettchen oder Inkubator
  • Stillberatung
  • Ernährungstherapie und Nahrungsergänzung bei Frühgeborenen
  • Infusionen und Antibiotikatherapie
  • Phototherapie (Lichttherapie) bei Gelbsucht (Ikterus)
  • Blutgruppenunverträgtlicheit: Bluttransfusion und Plasmaaustausch
  • Blutungen und Thrombozytopenie (Abfall der Gerinnungsplättchen): Transfusion, Immunsuppression und Gerinnungstherapie
  • Kinderkardiologische Versorgung
  • Hörtest
  • Augenärztliche Untersuchung
  • Schlafmedizin und Schlaflabor, z.B. bei Atemaussetzern (Apnoen), nächtlichem Sauerstoffmangel, verlangsamten Herzrhythmus

>> Link zur Allgemeine Pädiatrie: Ernährung, Wachstum, Infektionen

 

Seite teilen: