Das Vermeiden von kindlichem Schmerzerleben hat oberste Priorität in unserer Kinderklinik. Daher kümmern wir uns ganz besonders um Ihr Kind, wobei die folgenden Maßnahmen zur Schmerzvermeidung und -behandlung regelmäßig zur Anwendung kommen:

  • individuelle Schmerzerfassung (Smileys zur Selbsteinschätzung)
  • einfache Schmerzmittel wie Paracetamol
  • Beruhigung, Ablenkung und Lagerung
  • lokal wirkende Schmerzmittel (schmerzlindernde Salben oder Sprays)
  • Lumbalpunktion (Gewinnung von Hirnwasser)
  • Knochenmarkpunktion (Gewinnung von blutbildendem Knochenmark)
  • kurz wirkende, sedierende Medikamente bei unangenehmen Eingriffen, wiez.B. Darmspiegelung
  • stärkere Schmerzmittel bei Verbrennungen oder nach Unfällen bzw. Operationen

>> Link zu Schmerztherapie und Kurznarkosen

Seite teilen: