Liebe Patienten, Angehörige & Besucher,

bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion rufen Sie bitte vorab den Ärztlichen Bereitschaftsdienst an: ► Wählen Sie 116 117
     
  • In medizinischen Notfällen (Schlaganfall, Herzinfarkt etc.) begeben Sie sich bitte weiterhin unmittelbar in Behandlung! Ein mögliches Corona-Infektionsrisiko wird in unserer Klinik mit allen Mitteln reduziert.
    ► Wählen Sie den Notruf 112
     
  • Besuchsverbot aus Sicherheitsgründen: Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern können wir Besuchern leider derzeit nicht erlauben, unsere Klinik zu betreten.
     
  • Maskenpflicht – für Ihre Sicherheit und zum Schutz unserer Patienten: Bitte tragen Sie ab Betreten unserer Kliniken einen Mund- und Nasen-Schutz. Die Maskenpflicht gilt auch für unsere mobilen Patienten sowie während der Patientenversorgung – sofern es der Gesundheitszustand zulässt.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Asklepios-Team

Mehr erfahren

Multiples Myelom

Das Multiples Myelom (bzw. Plasmozytom) ist eine bösartige Erkrankung des Knochenmarkes. Es gehört zu den malignen Lymphomen. Die Erkrankung tritt meistens nach dem 65. Lebensjahr auf.

Symptome

Die häufigsten Symptome sind Knochenschmerzen - vor allem Rückenschmerzen. Zudem kann es schon bei kleinen Verletzungen zu Knochenbrüchen kommen. Eine Blutarmut oder eine erhöhte Anfälligkeit für Infektionen können zudem auftreten.

Etliche Betroffene haben bei Diagnosestellung aber auch keine Beschwerden. Die Erkrankung wird dann zufällig entdeckt.

Ganz auf Sie abgestimmt: Unser Behandlungsangebot

In den zurückliegenden Jahren hat die Medizin bei der Behandlung des Multiplen Myeloms große Fortschritte erzielt. Es wurden und werden aktuell neue Behandlungskonzepte entwickelt und in klinischen Studien erprobt. Neben konventioneller Chemotherapie und intensivierter Chemotherapie mit anschließender Stammzelltransplantation kommen verschiedene neue Medikamente zum Einsatz. Auch wenn ein Myelom häufig nicht heilbar ist, kann man doch in den meisten Fällen eine deutliche Lebensverlängerung und eine Verbesserung der Lebensqualität erreichen.

Seite teilen: