Damit Ihre Behandlung reibungslos beginnt

Hier finden Sie alles Wichtige für einen schnellen und unkomplizierten Ablauf am Aufnahmetag. Bei allen offenen Fragen ist unser Patientenmanagement gerne für Sie da.

Anreise & Aufnahme

Patienten mit Klinikgepäck

Bitte planen Sie Ihre Anreise so, dass Sie möglichst zwischen 10 und 11 Uhr bei uns eintreffen.

Sollten Sie den Aufnahmetermin nicht wahrnehmen können, geben Sie uns bitte rechtzeitig telefonisch Bescheid.

Bei Ihrer Ankunft melden Sie sich einfach an der Rezeption, wo Sie die ersten wichtigen Informationen, Ihren Aufenthalt betreffend, erhalten.

 

Anschließend werden Sie auf das für Sie reservierte Zimmer gebracht, ferner folgen Aufnahmegespräche mit Pflegedienst und Stationsarzt bzw. Psychologen.

 

Anreise mit dem PKW

Anfahrt

Diese Dokumente benötigen wir

Arzt schreibt in Patientenakte

Aufnahmedokumente

Bitte bringen Sie am Aufnahmetag folgende Dokumente mit:

  • Personalausweis oder Reisepass

Weitere Dokumente und Unterlagen

Zusätzlich kann es je nach Anlass Ihrer Behandlung sinnvoll sein, weitere Unterlagen mitzubringen. Dazu gehören:

  • Arztbriefe
  • relevante frühere Krankenhausberichte
  • aktuelle Untersuchungsbefunde
  • Röntgenbilder
  • Laborwerte
  • EKG
  • Übersicht über regelmäßig benötigte Medikamente mit Einnahmevorschrift
  • Medizinische Pässe:
    • Allergiepass
    • Blutgruppenpass
    • Diabetikerpass (inkl. Insulin-Pen und Blutzuckermessgerät)
    • Endoprothesenpass
    • Impfpass (z.B. für Tetanusnachweis)
    • Marcumarpass
    • Mutterpass
    • Röntgenpass
    • Schrittmacherausweis
  • Anschrift und Telefonnummern Ihrer nächsten Angehörigen
  • Organspendeausweis
  • Patientenverfügung und / oder Vorsorgevollmacht (mit Name und Telefonnummer)

Woran Sie denken sollten, wenn Sie Medikamente nehmen

Die mit Ihrer Einweisungsdiagnose im Zusammenhang stehenden Medikamente werden Ihnen von uns zur Verfügung gestellt. Wir bitten Sie, Ihre sonstigen, regelmäßig eingenommenen Medikamente (z.B. Asthmaspray, Insulin, Blutdruck- und Schilddrüsenmedikationen und ggf. MS-Präparate, Schmerzmittel) und, soweit vorhanden, Medikamentenpläne mitzubringen.

Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis, da wir bereits zu Beginn Ihrer Maßnahme über Ihre Medikation informiert sein möchten, um Umstellungen möglichst zu vermeiden. Sollten Sie dazu Fragen haben, welche Medikamente dies bei Ihnen sind, wenden Sie sich bitte an das jeweilige Chefarztsekretariat.
 

Sie erreichen uns

Mo
08:00 - 15:00 Uhr
Di
08:00 - 15:00 Uhr
Mi
08:00 - 15:00 Uhr
Do
08:00 - 15:00 Uhr
Fr
08:00 - 13:00 Uhr

Seite teilen: