Chronischer Schmerz

Wenn Schmerz sich verselbständigt

Wer an chronischen Schmerzen leidet, hat bereits häufig zahlreiche medizinisch-diagnostische Verfahren und Behandlungen ohne effektiven Erfolg hinter sich. Es mangelt an einer ausreichend erklärenden Ursache für die vorhandenen Schmerzen, sodass Sie sich als Betroffener womöglich nicht verstanden fühlen.

Im Vergleich zum akuten Schmerz, der durch eine akute Krankheit oder Verletzung auftritt, haben sich bei einer chronischen Schmerzstörung die anhaltenden oder wiederkehrenden Schmerzen zu einer eigenständigen Krankheit verselbstständigt.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihren Alltag zu meistern

Deshalb ist nicht die Schmerzfreiheit wie beim akuten Schmerz vorrangig, sondern das Verständnis für die eigene Krankheit und ihre Entwicklung. Gemeinsam wollen wir Ihre Lebensqualität verbessern, Einschränkungen im Alltag reduzieren, unnötige und belastende medizinische und therapeutische Maßnahmen sowie Eingriffe vermeiden.

Wir befähigen Sie, selbst zu einem Experten für Ihre chronische Schmerzerkrankung zu werden, sodass Sie Ihren Alltag besser meistern können. Sie sollen wieder handlungsfähig und von der Erkrankung unabhängiger werden. Schmerzlinderung wird sich im Rahmen einer veränderten Lebensführung einstellen – eine weitere Chronifizierung wird damit verhindert.

Seite teilen: