Teilstationäre Rehabilitation

Rehabilitation nur während der Therapiezeiten

Was ist eine teilstationäre Rehabilitation?

Diese Rehabilitationsform unterscheidet sich von einer stationären Rehabilitation insoweit, dass Sie sich nur zu den Therapiezeiten in der Klinik befinden. Die Dauer einer teilstationären Rehabilitation beträgt in der Regel 15 Behandlungstage.

Wie beantrage ich eine teilstationäre Rehabilitation?

Sie können eine teilstationäre Rehabilitation beim zuständigen Kostenträger beantragen. Dieser entscheidet dann über die Genehmigung.

Was sind die Vorteile einer teilstationären Rehabilitation?

Sie können, in der Regel, die Abende und Wochenenden – zu Haus Verbringen. Sie können damit individuelle Lebenssituationen (z. B. Unabkömmlichkeiten in familiären Lebenssituationen) einfacher in den Rehabilitationsprozess integrieren.

Sofort einen Termin vereinbaren? Kein Problem!

Wir rufen Sie auch gerne zurück

Unser Team

Sie erreichen uns

Mo
08:00 Uhr - 13:00 Uhr
Di
08:00 Uhr - 13:00 Uhr
Mi
08:00 Uhr - 13:00 Uhr
Do
08:00 Uhr - 13:00 Uhr
Fr
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Seite teilen: